© Bildmaterial Sony Pictures Home Entertainment

Certain Women

© Sony Pictures Home Entertainment

Certain Women

USA 2016

FSK: ab 0 Jahren

Länge: ca. 102 Min.

Studio: Stage 6 Films

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 26.09.2017

Vier Frauen in einer Kleinstadt in Montana stehen an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Anwältin Laura (Laura Dern) versucht vergeblich, einen Mandaten von der Ausweglosigkeit seiner Arbeitsrechtsklage zu überzeugen – bis dieser zu drastischen Maßnahmen greift. Gina (Michelle Williams) campiert mit Mann und Tochter im Wald, bis ihr Eigenheim fertig gebaut ist. Dazu möchte sie unbedingt die alten Steine der abgerissenen Dorfschule verwenden, doch der Besitzer scheint an den Steinen zu hängen. Eine Pferdepflegerin (Lily Gladstone) sucht in der Abendschule nach Abwechslung und verliebt sich in die junge Juristin Elizabeth (Kristen Stewart), die die zwei Autostunden von ihrem Wohnort entfernte Lehrstelle aus purer Verzweiflung angenommen hat…

In Certain Women verwebt Kelly Reichard (Night Moves, Wendy and Lucy) drei Kurzgeschichten von Maile Meloy zu einem auf den ersten Blick recht tristen Gesamtbild. Die Weite Montanas und die entsättigte graubraune Herbstlandschaft tragen zu dieser Grundstimmung bei und verstärken das Gefühl von Einsamkeit, das zusammen mit dem immer wieder ertönenden Zugsignal durch die Erzählung weht. Alle Frauen haben jedoch einen Traum und behalten diesen fest im Blick. Die drei Episoden sind von unterschiedlicher Qualität und Intensität – so funktioniert die dritte und längste Storyline mit Lily Gladstone und Kristen Stewart am besten, da sie das höchste Identifikationspotenzial bietet. Wirklich viel passiert oberflächlich betrachtet aber generell nicht, so dass man Certain Women nur Freunden des leisen Erzähl- und Autorenkinos empfehlen kann.

 

Ninas Filmwertung

Ein graubraunes Stück Americana – voller Melancholie, Einsamkeit und Hoffnung.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Cast & Crew

Getestetes Format: Certain Women - DVD


Releasedatum:
03.08.2017

Audioformate:
Deutsch Dolby Digital 5.1
Englisch Dolby Digital 5.1
Spanisch Dolby Digital 5.1
Ungarisch Dolby Surround
Türkisch Dolby Digital 5.1
Polnisch Dolby Digital 5.1 (Voiceover)

Untertitel:
Deutsch
Englisch
u.a.

Bildformat:
Anamorphic Widescreen 1,85:1

Extras:

  • Digital Copy

Disc-Wertung:
Ausstattungs-Wertung 1.5 von 5
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.