© Bildmaterial Universal Pictures Germany GmbH

Die Frau des Zoodirektors

© Universal Pictures Germany GmbH

Die Frau des Zoodirektors

The Zookeeper’s Wife

GB, Tschechien, USA 2017

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 127 Min.

Studio: Scion Films

Vertrieb: Universal Pictures Germany GmbH

Filmzine-Review vom 12.09.2017

Warschau kurz vor dem Zweiten Weltkrieg: Jan Żabiński (Johan Heldenbergh) leitet mit seiner Frau Antonina (Jessica Chastain) den Warschauer Zoo, sie sind Tierpfleger mit Herz und Seele. Sogar der deutsche Zoodirektor Lutz Heck (Daniel Brühl) ist beeindruckt, wenngleich sein Interesse nicht nur den Tieren, sondern auch der hübschen Antonina gilt. Mit dem Einmarsch der deutschen Truppen in Polen brechen finstere Zeiten an. Der Zoo wird bombardiert, die überlebenden Tiere werden entweder zum Spaß von den Nazis gejagt oder aus Mitleid von den Polen erlöst. Fassungslos erleben die Żabińskis die Einrichtung des Warschauer Ghettos. Sie wollen nicht tatenlos zusehen und schlagen den Deutschen einen ausgeklügelten Plan vor. Zur Versorgung der deutschen Soldaten bieten sie an, in den noch intakten Gehegen Schweine zu halten. Den Futterbedarf der Tiere wollen sie mit Essensabfällen aus dem Ghetto decken. Zusammen mit dem Schweinefutter schmuggeln sie allerdings bei jeder Fahrt auch jüdische Inhaftierte mit hinaus, die sie bei sich im Keller verstecken und später in die Freiheit entlassen. Bei den vielen Deutschen auf dem Gelände kein ungefährliches Unterfangen…

Geschichten über mutige Menschen, die selbstlos Juden vor den Nazis versteckt hielten, hat man schon einige im Kino gesehen, am bekanntesten ist wohl die von Oscar Schindler. Die Frau des Zoodirektors ist eine weitere Heldin des Alltags, die zusammen mit ihrem Mann rund 300 Verfolgten das Leben rettete. Zwar fügt die Verfilmung des Buches von Diane Ackerman, das anhand von Antoninas Tagebucheinträgen die Aktivitäten des Ehepaars nachzeichnet, dem Genre nichts Neues hinzu, vielmehr ist es das ungewöhnliche Setting des Tierparks, das eine besondere Kulisse für das Geschehen bietet. Gedreht wurde ausschließlich mit echten Tieren, und ebenso wie Antonina selbst scheint Jessica Chastain ein gutes Händchen für sämtliche flauschigen Geschöpfe zu haben. Das menschliche Leid und die Gräueltaten treten da fast ein wenig in den Hintergrund. So wirft die New York Times dem Drama beispielsweise vor, eine Disney-Version des Holocaust darzustellen. Doch die positive Botschaft des in Prag gedrehten Films überwiegt – so eine Geschichte gehört erzählt.

 

Ninas Filmwertung

Eine Zoodirektorin mit Vorbildfunktion – Jessica Chastain als ebenso starke wie verletzliche Widerständlerin.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.
Nina

Letzte Artikel von Nina (Alle anzeigen)

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Cast & Crew

Themen/Keywords

, ,

Getestetes Format: Die Frau des Zoodirektors - Blu-ray


Releasedatum:
14.09.2017

Audioformate:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1

Untertitel:
Deutsch
Englisch
u.a.

Bildformat:
2,40:1 (1080p)

Extras:

  • 6 unveröffentlichte Szenen (4 min)
  • Making Of (7 min)
  • Die Zabinski Familie (4 min)
  • 2 Trailer zu weiteren Filmen

Disc-Wertung:
Ausstattungs-Wertung 2.0 von 5
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universal Pictures Germany GmbH kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.