© Bildmaterial Universal Pictures Germany GmbH

Die Verführten

© Universal Pictures Germany GmbH

Die Verführten

The Beguiled

USA 2017

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 93 Min.

Studio: American Zoetrope

Vertrieb: Universal Pictures Germany GmbH

Filmzine-Review vom 14.11.2017

Virginia während des amerikanischen Bürgerkriegs. In der in einem alten Anwesen untergebrachten Mädchenschule unterrichten Miss Martha (Nicole Kidman) und Lehrerin Edwina (Kirsten Dunst) fünf Mädchen und meistern gemeinsam den entbehrlichen Kriegsalltag ohne Männer. Als eines der Mädchen beim Pilzesammeln einen verletzten Soldaten (Colin Farrell) findet und mit nach Hause bringt, ändert sich die Dynamik im Haus. Der neue männliche Mitbewohner weckt nicht nur Skepsis und Misstrauen, sondern auch Interesse und Aufmerksamkeit – und das gleich von mehreren Seiten…

Sofia Coppola hat sich mit The Beguiled einen alten Clint Eastwood-Klassiker von 1971 vorgenommen. Die Regiearbeit von Don Siegel (Dirty Harry) war damals zwar ein kommerzieller Flop, doch Coppola erkannte in dem Roman von Thomas Cullinan durchaus Potenzial für ein Remake: sie faszinierte die Gegendarstellung der weiblichen Perspektive der Geschehnisse. Diese unterschiedliche Annäherungsweise spiegelt sich besonders gut in der deutschen Titelwahl wider – hieß das Original hierzulande noch Betrogen, trägt Coppolas Neuverfilmung den Titel Die Verführten (das englische „to beguile“ hat tatsächlich beide Bedeutungen). Ist der Soldat Täter oder Opfer? Ans Bett gefesselt und in sein Zimmer eingeschlossen ist er den Frauen zunächst ausgeliefert, doch durch Manipulation und entwaffnenden Charme, für den alle anwesenden Frauen aus verschiedenen Gründen empfänglich sind, spielt er die Protagonistinnen gegeneinander aus, beschwört damit aber ein noch viel größeres Drama herauf, das keiner so hätte voraussehen können. Gewohnt stilsicher kreiert Coppola eine Southern-Gothic-Atmosphäre mit nebeligem Licht, moosbehangenen Bäumen, Spitzennachthemden und mehrarmigen Kerzenleuchtern, die für eine stimmige Optik sorgt und dem Kammerspiel den passenden visuellen Rahmen verleiht. Die drei Profis Kidman, Dunst und Farrell dominieren natürlich die Szenerie, doch die jungen Nachwuchstalente fügen sich gekonnt ein.

 

Ninas Filmwertung

Sofia Coppola verpasst der Südstaaten-Erzählung in ihrem Remake einen feministischen Touch – und jede Menge Schauwerte.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Cast & Crew

Getestetes Format: Die Verführten - Blu-ray


Releasedatum:
02.11.2017

Audioformate:
Deutsch DTS Digital Surround 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Spanisch DTS Digital Surround 5.1

Untertitel:
Deutsch
Englisch
u.a.

Bildformat:
1,66:1 (1080p)

Extras:

  • Ein Perspektivenwechsel (7 min)
  • Ein südlicher Stil (6 min)
  • Digital Copy

Disc-Wertung:
Ausstattungs-Wertung 2.0 von 5
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universal Pictures Germany GmbH kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.