© Bildmaterial Universal Pictures Germany GmbH

Raw

© Universal Pictures Germany GmbH

Raw

Grave

Frankreich 2016

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 98 Min.

Studio: Petit Film

Vertrieb: Universal Pictures Germany GmbH

Filmzine-Review vom 01.11.2017

Justine beginnt ihr Veterinärstudium an derselben Uni, an der sich schon ihre Eltern kennen lernten und an der ihre ältere Schwester bereits einige Semester absolviert hat. Die vielen unwürdigen Aufnahmerituale für die Neuankömmlinge machen ihr die Eingewöhnung nicht leicht. Unter anderem wird die überzeugte Vegetarierin gezwungen, rohe Kaninchennieren zu essen. Dabei stellt sie allerdings fest, dass sie plötzlich eine regelrechte Gier nach rohem Fleisch entwickelt…

Raw ist von Anfang an ein unbequemer Film. Als ob die nicht enden wollenden demütigenden Rituale und Streiche nicht schon schlimm genug wären, verkomplizieren eine schwierige Schwesternbeziehung und die Entdeckung der eigenen Sexualität Justines Alltag noch zusätzlich. Der Begriff ‚Fleischeslust‘ erhält so gleich eine Doppelbedeutung, denn gerade in Momenten der Erregung kann Justine ihren Heißhunger auf Fleisch immer weniger kontrollieren. Die französische Regisseurin Julia Ducournau schafft es mit ihrem Debütfilm immer wieder zu überraschen und legt dabei eine bemerkenswerte Souveränität an den Tag. Ihr zunehmend blutiger werdender Bodyhorror (die Herren Cronenberg, Craven und Carpenter lassen grüßen) ist allerdings nichts für schwache Nerven oder Mägen. Schon bald häufen sich die Absurditäten, die eine unerwartete Wendung einleiten, und Raw wird vom Psycho-Drama zum Horrorfilm, der sich in die Reihe jener moderner Horror-Werke wie A Girl Walks Home Alone at Night, It Follows oder Der Babadook einreiht.

 

Ninas Filmwertung

Überraschend, ungewöhnlich und sehr blutig – französischer Bodyhorror mit Psycho-Twist.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.2/5]

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Cast & Crew

Getestetes Format: Raw - Blu-ray


Releasedatum:
26.10.2017

Audioformate:
Deutsch DTS Digital Surround 5.1
Englisch DTS Digital Surround 5.1
Französisch DTS Digital Surround 5.1

Untertitel:
Deutsch
Englisch
u.a.

Bildformat:
2,40:1 (1080p)

Extras:

keine
Disc-Wertung:
Ausstattungs-Wertung 1.0 von 5
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universal Pictures Germany GmbH kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.