© Bildmaterial Walt Disney Studios Home Entertainment

Rogue One

© 2017 & TM Lucasfilm Ltd.

 

Rogue One – A Star Wars Story

USA 2016

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 134 Min.

Studio: Lucasfilm Ltd.

Vertrieb: Walt Disney Studios Home Entertainment

Filmzine-Review vom 10.05.2017

Beim Bau des Todessterns, der neuen Superwaffe des Imperiums, hat Chef-Entwickler Galen Erso (Mads Mikkelsen) bewusst eine versteckte Schwachstelle eingebaut. Militärdirektor Krennic (Ben Mendelsohn) ist außer sich und will verhindern, dass die Pläne in die falschen Hände geraten. Doch die Rebellen haben ihre unmögliche Mission bereits gestartet: Angeführt von Galens Tochter Jyn (Felicity Jones) versucht eine bunt zusammengewürfelte Truppe von Widerstandskämpfern die wertvollen Pläne zu stehlen…

Das nennt man dann wohl Bilderbuch-Karriere: Nach seinem Low-Budget Alien-Hit Monsters und dem unterschätzten Godzilla-Update ist Regisseur Gareth Edwards schon mit seinem dritten Film im Star Wars-Universum gelandet. Für den britischen Filmemacher, der sich selbst als Mega-Fan bezeichnet, könnte die Ehre nicht größer ausfallen, denn mehr Kino-Mythos geht eigentlich nicht. Und Edwards zahlt es den Fans zurück: Rogue One, das erste von mehreren kommenden Stand-Alone-Abenteuern, erzählt die Vorgeschichte des Original-Star Wars (Episode IV) als packende, in einigen Teilen überraschend düstere Mischung aus Sci-Fi-Spektakel und Kriegsfilm. Nostalgiker und Fans der ersten Stunde werden sich von der ersten Minute an zwischen Sternenzerstörern, Todesstern, Stormtroopern, AT-ACTs und vielen versteckten Easter Eggs ohne Probleme zurechtfinden. Und doch sind Ton und Atmosphäre deutlich ernster als zuletzt beim letzten Wiedersehen in Das Erwachen der Macht. Auf die vertrauten Charaktere muss man in Rogue One abgesehen von wenigen Ausnahmen verzichten und der Auftakt ist zugegebenermaßen etwas holprig. Doch spätestens mit dem Zusammenfinden der Rebellen-Gruppe rund um den blinden Martial-Arts-Samurai Chirrut Îmwe (Donnie Yen) und seinem schießwütigen Mitstreiter Baze Malbus (Jiang Wen), Spion Cassian Andor (Diego Luna), dem übergelaufenen Imperiums-Piloten Bodhi Rook (Riz Ahmed) sowie Rebellen-Guerilla Saw Gerrera (Forest Whitaker) gewinnt Rogue One mächtig an Fahrt. In der Hauptrolle steht Felicity Jones fest verankert in der Tradition weiblicher Star Wars-Heldinnen wie Carrie Fisher oder jüngst Daisy Ridley. Bei den Bösewichten gefällt Ben Mendelsohn in der Rolle des Direktors, während der per CGI kurzerhand reanimierte Peter Cushing (Oberbefehlshaber Moff Tarkin) trotz aller Rechenpower zu sehr nach Computerspiel aussieht. Den Vogel schießt aber in den letzten Minuten Darth Vader (im Original mit der vertrauten tiefen Stimme von James Earl Jones) höchstpersönlich ab, der am Ende einen unfassbar perfekten Übergang zum Original-Star Wars herleitet…

Die schlechte Nachricht zuerst: Das Blu-ray-Set präsentiert leider keine zusätzlichen Szenen (beispielsweise aus dem Trailer), und auch ein durchgehendes, ausführliches Making of fehlt. Geboten werden stattdessen diverse Mini-Beiträge zu den einzelnen Charakteren. Technisch erfüllt Rogue One mit sagenhaften Details und ultrascharfen Farben aber alle Erwartungen. Besonders die finale Schlacht auf dem Tropen-Planeten Scarif ist ein visuelles Highlight. Gleiches gilt für den wuchtigen Ton (DTS-HD HR 7.1 in der eng. Originalfassung) mit der bekannten, unvergleichlich abwechslungsreichen Star Wars-Soundkulisse.

 

 

Marcs Filmwertung

Mehr Star Wars geht nicht: Packende, in einigen Teilen überraschend düstere Mischung aus Sci-Fi-Spektakel und Kriegsfilm mit vielen neuen Gesichtern und einigen alten Recken.

Marc

Marc

Viel-Gucker und Viel-Reviewer. Mag’s gern spannend und auch gerne mal blutig. Zur Abwechslung darf es aber auch mal ein Klassiker sein, Hauptsache gutes Kino.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.3/5]

Trailer

 

Making of Rogue One: A Star Wars Story – Versteckte Zusammenhänge #1 | Star Wars DE

Cast & Crew

Themen/Keywords

,

Getestetes Format: Rogue One - Blu-ray


Releasedatum:
04.05.2017

Audioformate:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD HR 7.1
Polnisch DD 5.1

Untertitel:
Deutsch Polnisch

Bildformat:
2,39:1 (1080p)

Extras:

  • Die Geschichten hinter Rogue One: A Star Wars Story:
    - Die Idee zu Rogue One (9 min)
    - Jyn: Die Rebellin (6 min)
    - Cassian: Der Spion (4 min)
    - K-2SO: Der Droide (8 min)
    - Baze & Chirrut: Die Wächter der Whills (6 min)
    - Bodhi & Saw: Der Pilot & Der Revolutionär (9 min)
    - Das Imperium (8 min)
    - Visionen der Hoffnung: Der Look von Rogue One (8 min)
    - Die Prinzessin & Der Gouverneur (6 min)
    - Epilog: Die Geschichte geht weiter (4 min)
  • Rogue – Die Zusammenhänge (5 min)

Disc-Wertung:
Ausstattungs-Wertung 4 von 5
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Walt Disney Studios Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.