© Bildmaterial Universum Film

Brawl in Cell Block 99

© Universum Film GmbH

Brawl in Cell Block 99

USA 2017

FSK: ab 18 Jahren

Länge: ca. 131 Min.

Vertrieb: Universum Film

Filmzine-Review vom 06.11.2018

Nachdem er seinen Job verloren hat und seine Freundin Lauren (Jennifer Carpenter) ihm ihre Untreue gestanden hat, trifft Bradley Thomas (Vince Vaughn) eine folgenschwere Entscheidung und steigt als Drogenkurier ein. Als ein Deal dann aber schief geht und Bradley, obwohl er einen Polizisten rettet, für sieben Jahre ins Gefängnis muss, brechen harte Zeiten für ihn an. Im Knast erfährt er, dass sein Business-Partner sich für die verlorene Drogenlieferung in Millionenhöhe rächen will und seine hochschwangere Freundin entführt hat. Für ihn soll Bradley nun einen mächtigen Konkurrenten aus dem Weg räumen, der in einem berüchtigten Hochsicherheitstrakt einsitzt…

Schon mit seinem knüppelharten Western-Horror-Mix Bone Tomahawk machte S. Craig Zahler als ernstzunehmende Regie-Hoffnung für brachiales Kino mit Grindhouse-Touch auf sich aufmerksam. Diesen Weg geht der junge Filmemacher nun mit dem ultrabrutalen Reißer Brawl in Cell Block 99 unbeirrt und konsequent weiter. In der Hauptrolle gelingt Vince Vaughn, der in Hollywood immer wieder vor allem als hibbeliger, leicht überdrehter Komödiant besetzt wurde, eine erstaunliche Transformation zum charismatischen Knast-Klopper, der sich von nichts und niemandem abbringen lässt. Kahl rasiert, mit einem gewaltigen Kruzifix-Tattoo am Hinterkopf und einer enormen körperlichen Präsenz räumt Vaughn unter Häftlingen und Wärtern auf, um in den berüchtigten Cell Block 99, dem Gefängnis im Gefängnis, zu gelangen. Dass mit dem Mann nicht gut Kirschen essen ist, muss zunächst nur das bedauernswerte Auto seiner Freundin erfahren, dass er nach einem Wutanfall mal eben mit bloßen Händen zerlegt. In den erfrischend „unchoreografierten“ Knastfights nimmt die Intensität dann von Minute zu Minute zu. Für die deutsche FSK war der Gewaltpegel gegen Ende dann wohl zu viel des Guten: Für die Erteilung der „Keine Jugendfreigabe“-Kennzeichnung wurde über eine Minute herausgeschnitten. Neben Vaughn gefallen, Jennifer Carpenter (Dexter), Udo Kier als schmieriger Gangstergehilfe und besonders Don Johnson als Gefängnisleiter im Red Leaf Prison.

 

Blu-ray Extras:

    • Behind The Scenes (15 min)
    • Dt. Trailer zum Film
    • Trailer zu 5 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Hardcore-Knast-Reißer mit einem beeindruckend körperlichen Vince Vaughn, in der dt. Fassung leider nicht uncut.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:6    Durchschnitt: 4.2/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.