Lawrence von Arabien (2 DVDs)

© Columbia Tristar Home Entertainment

© Columbia Tristar Home Entertainment

Lawrence von Arabien (2 DVDs)

Lawrence of Arabia

USA 1962

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 218 Min.

Studio: Columbia Pictures

Vertrieb: Columbia Tristar Home Entertainment

Filmzine-Review vom 12.04.2001

Kairo 1916, der britische Offizier T.E. Lawrence (Peter O’Toole) erhält den Auftrag als Militärbeobachter für den Araber-Anführer Prinz Feisal (Alec Guinness) zu fungieren. Dieser befindet sich im Kriegszustand mit dem türkischen Reich. Als es Lawrence mit Hilfe rivalisierender Stämme gelingt die von den Türken besetzte Festung Aqaba einzunehmen, wird er für die Araber zum rettenden Heilsbringer…

Lawrence von Arabien gehört ohne jeden Zweifel zu den ganz großen Klassikern der Filmgeschichte und steht auf einer Stufe mit Werken wie Ben Hur oder Vom Winde verweht. Ausgezeichnet mit 7 Oscars® erzählt der Film in epischer Breite die Geschichte eines tragischen Helden, der letztendlich an seinen eigenen Ansprüchen und Visionen scheitert. Legendär sind die von Regisseur David Lean („Die Brücke am Kwai“) und seinem Kameramann eingefangenen prächtigen Wüstenlandschaften, die sich wie ein kolossales Gemälde über den Film legen. Die visuelle Opulenz, die hochdramatische Story, der unvergessliche Soundtrack von Maurice Jarre und nicht zuletzt die perfekte Besetzung sind die Eckpfeiler dieses Filmkunstwerks. Als Lawrence beeindruckt der charismatische Peter O’Toole in seiner besten Rolle, an seiner Seite brillieren Akteure wie Alec Guinness und der junge Omar Sharif in seinem Hollywooddebüt. Auch jüngeren DVD-Fans, die vielleicht mal über den filmischen Tellerrand von Matrix und MI:2 hinwegschauen wollen, sollten sich auf ein Meisterwerk wie Lawrence von Arabien einlassen. Auch wenn es keine computergenerierten Spezialeffekte gibt, sorgt die perfekte Machart für ein intensives Filmerlebnis. Großes Lob an Columbia-Tristar für die DVD-Veröffentlichung. Die Qualität der restaurierten Fassung wird Cineasten die (Freuden)-Tränen in die Augen treiben. Besonders beeindruckend ist das prächtige Bild, das locker den Vergleich mit neuen Filmen standhält. Selbst der Sound (5.1) ist relativ gut weggekommen und verfügt sogar über einige nette Surroundeffekte, beispielsweise in der Echo-Sequenz. Übrigens sollte man sich nicht wundern wenn in der dt. Version ab und zu Englisch geredet wird, das liegt daran, dass eingefügte Sequenzen der restaurierten Fassung nicht mehr nachsynchronisiert werden konnten. Der Film ist auf 2 DVDs verteilt, allerdings findet die ‚Intermission‘ (Pause) an der filmhistorisch akkuraten und beabsichtigten Stelle statt und ist deswegen leicht zu verkraften. Die Extras sind natürlich das Sahnehäubchen, insbesondere die einstündige Dokumentation mit zahlreichen O-Tönen aller Beteiligten ist hochinteressant, wer hätte z.B. gedacht, dass Horst ‚Hotte‘ Buchholz fast in der Omar Sharif-Rolle gecastet worden wäre! Es fehlt eigentlich nur noch der Audiokommentar mit der (verstorbenen) Regielegende David Lean, aber Filmfreunde werden auch so mehr als dankbar für dieses Sammlerstück sein.

 

Marcs Filmwertung

Großartiger, unsterblicher Monumentalklassiker, veredelt auf einer Top-DVD.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Cast & Crew

Themen/Keywords

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.