The Untouchables – Die Unbestechlichen (Special Edition)

© Paramount Home Entertainment

© Paramount Home Entertainment

The Untouchables – Die Unbestechlichen (Special Edition)

USA 1987

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 115 Min.

Studio: Paramount Pictures

Vertrieb: Paramount Home Entertainment

Filmzine-Review vom 05.10.2004

Chicago 1931. Auf dem Höhepunkt der Prohibition regiert Al Capone (Robert De Niro) die Stadt mit knallharter Brutalität. Erst der junge Fahnder Elliot Ness (Kevin Costner) leistet Widerstand gegen den Gangsterboss. Ness baut sich eine kleine Truppe von Verbündeten auf: den erfahrenen irischen Polizisten Jimmy Malone (Sean Connery), den Scharfschützen George Stone (Andy García) und den Finanzexperten Oscar Wallace. Anfangs erzielen die „Unbestechlichen“ erste Erfolge, doch so leicht lässt sich Capone nicht beeindrucken…

Robert De Niro, Sean Connery, Brian De Palma, Ennio Morricone: Filmfreunde werden bei dieser Auflistung mit der Zunge schnalzen, schließlich gehören diese Namen nicht von ungefähr zu den absoluten Meistern ihrer Kunst. In The Untouchables laufen sie alle regelrecht zur Höchstform auf. Regisseur De Palma inszenierte den Kreuzzug Gut gegen Böse mit den klassischen Merkmalen des Genres: fiese Bösewichter, aufrechte Helden, wilde Schießereien, opulente Oldtimer, etc. Natürlich wurden die wahren Begebenheiten kinogerecht bearbeitet, doch aufgrund der virtuosen Machart und der edlen Ausstattung ist dieser Aspekt eher unwesentlich. Höhepunkt des Films ist der atemberaubende Showdown im Bahnhof, in der De Palma die Treppenszene aus Sergej Eisensteins Stummfilmklassiker Panzerkreuzer Potemkin zitiert. Schauspielerisch dominieren Connery und De Niro den Film, obwohl sie leider keine gemeinsame Szene haben. Besonders Robert De Niro verleiht seinem Al Capone eine geradezu dämonische Ausstrahlung. Die Sequenz, in der er einen seiner Handlanger mit einem Baseballschläger zu Brei schlägt, unterstreicht dies eindrucksvoll. Wie schon in Raging Bull hat sich der Method Actor für den Part etliche Kilos angefressen und benutzte sogar den gleichen Schneider, der einst für Capone gearbeitet hat.

Die Neuauflage im Digipak hat sich in technischer Hinsicht nicht verändert (gutes Bild, lauer Ton). Aber immerhin hat Paramount der DVD eine Handvoll neu produzierter Features (u.a. mit de Palma) und ein kleines Poster spendiert. Sicherlich eine Verbesserung zum ersten Release, aber eine rundum geglückte Special Edition sieht trotzdem anders aus.

 

Marcs Filmwertung

Großartiger Klassiker des Gangster-Genres mit erlesener Besetzung.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.