Alanis Morissette – Live in Montreux 2012

© edel

© edel

 

Alanis Morissette – Live in Montreux 2012

USA 2012

FSK: ohne Altersbegrenzung

Länge: ca. 98 Min.

Vertrieb: edel

Filmzine-Review vom 24.05.2013

1996 begeisterte Alanis Morissette mit ihrem Album „Jagged little Pill“ und vor allem der Erfolgssingle-Auskopplung „Ironic“ ein Weltpublikum. Offiziell galt die Scheibe als das meistverkaufte Debüt-Album einer weiblichen Künstlerin aller Zeiten (da die beiden Vorgänger bis dato nur in Kanada erhältlich waren). Seitdem veröffentlichte die Kanadierin nach mehr oder weniger langen Schöpfungspausen immer wieder Alben, die bei weitem nicht mehr den Status der Erfolgsscheibe erreichten, aber dennoch ihr Publikum fanden.

2012 gastierte sie bereits zum dritten Mal auf dem Jazz-Festival von Montreux, wo sie ihr neues Album „Havoc and Bright Lights“ vorstellte. Dabei kamen die bis dahin unveröffentlichten Stücke ebenso gut an wie die alten Bekannten à la „You Oughta Know“, „Hand in My Pocket“ oder „Uninvited“. Alanis Morissette präsentiert sich bei ihren neuen Titeln inzwischen weniger als rebellische Göre sondern vielmehr als seriöse Songwriterin, genießt aber sichtlich ihre alten Rockhits. Ihre Fans sind mit ihr erwachsen geworden und so ist Live in Montreux ein gelungener und runder Abend für alle Beteiligten. Das fantastische Bild wird durch eine ausgewogene und voluminöse Soundabmischung abgerundet, außer dem Konzertmitschnitt sind allerdings keinerlei Bonusmaterialien mit an Bord.

 

Ninas Filmwertung

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Interpret:
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Edel Germany GmbH kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.