© Bildmaterial Sony Pictures Entertainment

Der Spitzenkandidat

© Sony Pictures Entertainment

Der Spitzenkandidat

The Front Runner

USA 2018

FSK: ab 0 Jahren

Länge: ca.  113 Min.

Vertrieb: Sony Pictures Entertainment

Filmzine-Review vom 09.06.2019

USA 1984: US-Senator Gary Hart (Hugh Jackman) verliert bei den Vorwahlen der Demokraten knapp gegen seinen Parteigenossen Walter Mondale, der anschließend bei der Wahl zum US Präsidenten klar Ronald Reagan unterliegt. Vier Jahre später tritt Hart mit Hilfe seines Teams rund um den erfahrenen Wahlkampfleiter Bill Dixon (J.K. Simmons) erneut mit großen Ambitionen bei der Präsidentschaftsvorwahl für die Demokraten an. Die Chancen stehen nicht schlecht, denn der smarte Politiker überzeugt mit eloquenten und authentischen Auftritten. Seine Familie, Ehefrau Lee (Vera Farmiga) und Tochter Andrea (Kaitlyn Dever), möchte er am liebsten außen vor lassen, sehr zum Unwillen der Medien. Als ein Reporter des Miami Herald über ein mögliches Verhältnis zum Starlet Donna Rice (Sara Paxton) berichet, fällt die Kandidatur wie ein Kartenhaus zusammen…

Politiker und Sexaffären sind seit Kennedy & Monroe eigentlich ein alter Hut, doch Regisseur Jason Reitman kann dem Thema in seinem Politdrama Der Spitzenkandidat einige neue Facetten abgewinnen. Bewusst thematisiert er den von den Medien inszenierten Skandal rund um den demokratischen Strahlemann Gary Hart, dessen politische Karriere 1988 nach einer Affäre mit der Schauspielerin Donna Rice innerhalb weniger Tage jäh beendet war, obwohl Harts Ehefrau Lee öffentlich erklärte, die Affäre habe sie nicht gestört. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurde das Intim- und Privatleben von Politikern zum bestimmenden öffentlichen Thema und Harts tiefer Fall war der Vorbote für kommende mediale Hexenjagden und Schlammschlachten (Stichwort: Monika Lewinsky). Inhaltlich versucht sich Reitman der Affäre aus vielen Perspektiven anzunähern, von der idealistischen jungen Wahlkampfhelferin bis zum erfahrenen Journalisten (u.a. Alfred Molina als Washington Post-Legende Bill Bradlee). Mit den vielen Charakteren, dem Doku-Touch und den überlappenden Dialogen hat sich der Regisseur filmästhetisch bewusst den einen oder anderen Kniff bei Nashville abgeschaut, Robert Altmans Meilenstein amerikanischer Kinogeschichte.

 

Blu-ray Extras:

    • Audiokommentar mit Regisseur Jason Reitman
    • Die Demontage eines Kandidaten (16 min)
    • 3 entfallene Szenen (4 min)
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Vielschichtiges, glänzend besetztes Politdrama über die weitreichenden Folgen einer Sex-Affäre.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:3    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.