© Bildmaterial Edel Germany

Code 37 – Staffel 1

© edel Germany

© edel Germany

 

Code 37 – Staffel 1

Code 37

Belgien 2009

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 603 Min.

Studio: Menuet Producties

Vertrieb: edel Germany

Filmzine-Review vom 08.02.2015

Mit Spannung erwartet das Sitten-Dezernat die Ankunft des neuen Chefs. Dass dieser Chef sich dann aber als weiblich, blond, attraktiv und äußerst taff entpuppt, stößt den drei Cops Bob, Kevin und Charles zunächst sauer auf. Doch sie erkennen schnell, dass sie es bei Hannah Maes (Veerle Baetens) mit einer kompetenten und effizienten Kollegin zu tun haben, deren unkonventionelle Art sie immer öfter schnell ans Ziel bringt…

Bei Gewaltverbrechen mit delikatem Hintergrund ist das Sittendezernat zuständig. Und so ermitteln die zielstrebige Hannah Maes und ihre Kollegen im Prostitutions- und Schwulenmilieu, in Vergewaltigungsfällen und an Porno-Sets. Die belgische Serie Code 37 lief erfolgreich in 3 Staffeln, 2010 wurde sie beim Festival de Télévision von Monte-Carlo als beste europäische Serie nominiert und 2011 folgte sogar ein Spielfilm. Einem Export nach Deutschland stand also nichts mehr im Wege. Die Einzelfälle pro Folge sind straff und unterhaltsam inszeniert, fallen vom Muster her aber doch eher konventionell und nicht übermäßig innovativ aus. Der verbale Schlagabtausch zwischen der unwirschen neuen Abteilungsleiterin und den zunächst noch etwas bockigen Mitarbeitern sorgt immer wieder für eine gesunde Prise Humor. Hannahs Figur bekommt zudem etwas mehr Profil, denn sie ermittelt nebenbei und staffelübergreifend in eigener Sache: vor 8 Jahren wurde ihre Familie überfallen und ihre Mutter brutal vergewaltigt. Krimifreunde dürfen sich also auf ein paar pikante Fälle freuen, die man im beschaulichen Gent nicht unbedingt vermutet hätte.

Leider wurde der Originalton unterschlagen und nur die deutsche Synchro auf die Doppel-Disc gepackt. Diese ist allerdings durchaus gelungen und wirkt wenig aufgesetzt. 5 weitere Krimi-Tipps gibt es in der Trailer-Sektion.

Folgen

1. Sexsüchtig – 2. Sehen und gesehen werden – 3. Die Jungfrau – 4. Vater und Tochter – 5. Homevideo – 6. Geheime Spiele – 7. Im Park – 8. Ungeschützt – 9. Kinderstars – 10. Reife Liebe – 11. Der Tennislehrer – 12. Das Petruskreuz – 13. Der Sohn

 

Ninas Filmwertung

Veerle Baetens gefällt als eigensinnige Sitten-Kommissarin in dieser belgischen Erfolgs-Krimiserie.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb edel Germany kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.