Die Schöne und das Biest (2 DVDs)

© e-m-s

© e-m-s

 

Die Schöne und das Biest (2 DVDs)

La Belle et la Bête

Frankreich 1946

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 90 Min.

Studio: DisCina

Vertrieb: e-m-s

Filmzine-Review vom 17.12.2005

Um ihrem geliebten Vater aus der Klemme zu helfen und ihn von einer Schuld zu befreien, zieht die schöne Belle (Josette Day) in das Schloss einer Bestie (Jean Marais). Im täglichen Umgang mit dem furchterregenden Geschöpf erkennt sie jedoch bald dessen Traurigkeit und Gutherzigkeit…

In der neuen Reihe „Meisterwerke der Filmgeschichte“ nimmt sich der Vertrieb e-m-s den ganz großen Werken des internationalen Films an. Das Märchen Die Schöne und das Biest dürfte dank diverser Musical- und Theater-Versionen und natürlich durch den erfolgreichen Disney-Zeichentrickfilm hinlänglich bekannt sein. Doch niemand prägte die Vorstellung vom Reich des Biests so nachhaltig wie die Verfilmung von Jean Cocteau. Seine fantasievolle Gestaltung des verwunschenen Schlosses, in dem menschliche Arme die Kerzenleuchter halten und Türen öffnen und der Kaminsims Gesichter hat, vermögen selbst ein erwachsenes Publikum zu verzaubern, denn um einen Kinderfilm handelt es sich in diesem Fall wahrlich nicht. Die aufwändige Deko erinnert zuweilen sogar an Theaterkulissen und der Film beeindruckt nicht nur mit einer ausgereiften Maske und Ausstattung, sondern auch mit einigen experimentellen Kameraeinstellungen.

Das stark ramponierte Ausgangsmaterial wurde bestmöglich restauriert. Hin und wieder ruckelt es etwas und ein paar Unreinheiten sind immer wieder bemerkbar, doch das trägt eigentlich noch zum speziellen Charme des Films bei. Ärgerlicher sind da schon die teils doch sehr dumpf klingenden Mono-Tonspuren. Der hervorragende Audiokommentar mit Filmhistoriker Sir Christopher Frayling ist trotz fehlender Untertitel gut verständlich und erweist sich als äußerst aufschlussreich. Die Bonus-Disc kann außerdem mit etlichen interessanten Extras aufwarten: neben Interviews mit dem Kameramann und dem Maskenbildner ist die knapp halbstündige Doku empfehlenswert, in der unter anderem die Original-Drehplätze besucht werden.

 

Ninas Filmwertung

Französischer Fantasy-Märchenklassiker mit Jean Marais in einer Dreifach-Rolle.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Cast & Crew

Regie:
Schauspieler: ,
Musik:
Produzent(en):
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb e-m-s kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.