Star Wars Episode III – Die Rache der Sith (Special Edition – 2 DVDs)

© 20th Century Fox Home Entertainment

© 20th Century Fox Home Entertainment

Star Wars Episode III – Die Rache der Sith (Special Edition – 2 DVDs)

Star Wars III – Revenge Of The Sith

USA 2005

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 134 Min.

Studio: 20th Century Fox

Vertrieb: 20th Century Fox Home Entertainment

Filmzine-Review vom 06.11.2005

Mit Die Rache der Sith schließt sich der Kreis der Star Wars-Saga nun wohl endgültig.
Doch der Abgang kann getrost als eindeutig bester Teil der zweiten Trilogie bewertet werden. Während
in Die dunkle Bedrohung und bei den Klonkriegern Spaß und Unbekümmertheit auf der
Strecke geblieben sind, zaubert Episode III endlich wieder das unvergleichliche Star
Wars
-Feeling der alten Teile auf die Leinwand. Die Story dürfte bekannt sein: Jedi-Hoffnung Anakin
Skywalker (gereift und verbessert: Hayden Christensen) wird vom intriganten Darth Sidious/Senator Palpatine (Ian McDiarmid) auf die dunkle Seite der Macht gezogen. Das Resultat: Die Geburtsstunde von Darth Vader. Doch bis zu diesem finsteren Höhepunkt zieht Lucas nochmal alle Register seines Könnens: fulminante Weltraumschlachten, packende Laserschwert-Duelle (Yoda vs. Sidious, Obi Wan vs. Anakin), ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten (Chewie!), ein erstklassiger neuer Bösewicht (General Grievous) und nicht zuletzt die Geburt von Luke und Leia. Lucas selbst bezeichnet Die Rache der Sith als dunkelstes Kapitel der gesamten Saga und das nicht zu Unrecht: Sogar der
niedliche Jedi-Nachwuchs muss diesmal dran glauben. Dass Die Rache der Sith nicht ganz das
Niveau der Original-Saga erreicht, liegt nicht unerheblich an den zum Teil hanebüchenen Dialogen, die den Figuren in den Mund gelegt werden. Gerade die Szenen zwischen Amidala und Anakin überschreiten wie schon bei den Vorgängern oft die Grenze des Erträglichen. Aber wie sagte schon Harrison Ford einst: „You can write this shit George, but you can’t say it“. Dieses Defizit hat Lucas trotz mehrerer so genannter Skript-Doctors bis heute nicht beheben können. Sei’s drum, mit Die Rache der Sith hat die Geschichte aus einer Galaxis „weit, weit entfernt“ einen würdigen Abschluss gefunden und das ist wesentlich mehr, als man sich nach Episode I und II erhoffen durfte.

In technischer Hinsicht genügt die Doppel-DVD fast schon erwartungsgemäß allerhöchsten
Ansprüchen. Schon in der Eingangsschlacht sorgen der gewaltige Bass und ein Gewitter an brillanten
Soundeffekten für das richtige Ambiente. Die Extras sind ebenfalls auf einem gewohnt hohen Niveau:
u.a. werden wiederum ein sachlicher gehaltener Audiokommentar mit George Lucas und seinen
Mannen sowie zahlreiche Dokus angeboten. Kernstück ist das knapp 80-minütige Making Of „Innerhalb
einer Minute“, das ausführlich die Entstehung der finalen Konfrontation zwischen Anakin und Obi Wan
auseinanderpflückt und dabei keinen Bereich außer Acht lässt. Unglaublich aber wahr: fast 1000
Personen waren bei der Fertigstellung dieser Szene beteiligt. Die Deleted Scenes haben mindestens
einen sehenswerten, sentimentalen Höhepunkt: Yodas Ankunft auf Dagobah, der Rest ist zurecht
rausgeschnitten.

 

Marcs Filmwertung

Der Mythos lebt: Würdiger Abschluss und  bester Teil der zweiten Star Wars-Trilogie.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.