Starsky & Hutch

© Buena Vista Home Entertainment

© Buena Vista Home Entertainment

Starsky & Hutch

USA 2004

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 96 Min.

Studio: Dimension Films | Warner Bros.

Vertrieb: Buena Vista Home Entertainment

Filmzine-Review vom 21.08.2004

Die beiden Detectives Dave Starsky (Ben Stiller) und Ken Hutchinson (Owen Wilson) könnten unterschiedlicher nicht sein: Auf der einen Seite der engagierte und disziplinierte Starsky und auf der anderen Seite der entspannte Hutch, der es mit den Vorschriften nicht ganz so genau nimmt. Als sie zusammen ein Drogensyndikat unter der Leitung des gerissenen Gangsters Reese Feldman (Vince Vaughn) auffliegen lassen sollen, müssen die beiden ein Team bilden…

Zwischen 1975 und 1979 erfreute sich die Polizei-Serie Starsky & Hutch nicht nur in den USA einer enormen Fangemeinde. Der gleichnamige Film mit den beiden bewährten Vorzeige-Buddys Ben Stiller und Owen Wilson (zum 7. Mal gemeinsam auf der Leinwand) hat mit der Original-Serie kaum noch etwas zu tun. Die Cop-Komödie zielt eindeutig auf ein jüngeres Publikum ab, das sich an die späten Siebziger kaum noch erinnern dürfte. Geblieben sind mehr oder weniger die Requisiten: der knallrote Ford Gran Tourino, die fiesen Klamotten und natürlich der zwielichtige Informant Huggy Bear, der in der Neuauflage vom hundegesichtigen US-Rapper Snoop Dog mit sichtbarem Vergnügen an der Rolle gespielt wird. Doch der – zugegebenermaßen – gelungene Spaß an der Verkleidung macht noch lange keinen Hit. Road Trip-Regisseur Todd Phillips lässt des öfteren gutes Timing vermissen und hätte der konventionellen Geschichte ein wenig mehr Pepp und Spannung verpassen sollen. Was bleibt, ist eine Handvoll einzelner amüsanter Szenen und ein köstlicher Auftritt von Will Ferell als Häftling mit bizarrem Drachen-Fetisch.

Die DVD bietet lediglich Standardausstattung mit 6 Deleted Scenes, Outtakes und einem Mode-Special mit Snoop Dog. Der Audiokommentar mit dem Regisseur findet (entgegen den Cover-Angaben) leider ohne Beteiligung von Owen/Stiller statt. Am witzigsten ist noch ein leicht aufzuspürendes Easter Egg mit Film-Fiesling Vince Vaughn.

 

Marcs Filmwertung

Nicht der erhoffte Knaller, aber immerhin relativ vergnügliche Parodie der berühmten 70er Jahre Cop-Serie.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Buena Vista Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.