Triangle – Die Angst kommt in Wellen

© Ascot Elite Home Entertainment

© Ascot Elite Home Entertainment

Triangle – Die Angst kommt in Wellen

Triangle

GB | Australien 2009

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 95 Min.

Studio: Icon Entertainment International | UK Film Council

Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Filmzine-Review vom 21.05.2010

Im sonnigen Florida wird die alleinerziehende Mutter Jess (Melissa George) von

Freunden zu einem Segelausflug eingeladen. Als ein heftiger Sturm aufzieht,

gerät der Törn zum Disaster. Das Boot kentert und nur mit Mühe kann sich die

Gruppe an Bord eines verlassenen alten Luxusdampfers retten. Dort scheint ein irrer Kapuzen-Killer Amok zu laufen…

Die Inhaltsangabe zu Triangle hört sich zunächst nach einem typischen

08/15-Slasher an, tatsächlich aber handelt es bei der Produktion um einen

gleichermaßen gerissenen wie ungewöhnlichen Horror-Thriller. Regisseur

Christopher Smith, seit Creep und besonders Severance ein

ausgewiesener Genre-Experte, hat sich für seinen neuesten Streich ein

unheimliches Zeitschleifen-Szenario ausgedacht, in dem die Protagonistin in

einem ewigen Kreislauf immer wieder in die gleichen alptraumhaften Situationen

gerät. Was bei Bill Murray einst in Und täglich grüßt das Murmeltier für

große Lacher sorgte, ist hier die Ausgangsbasis für clever durchdachte

Schockmomente, etwa wenn die Hauptdarstellerin auf eine Ansammlung identischer Leichen trifft. Am Ende des vorzüglichen \“Mind-Twisters\“ kratzt man sich am Kopf und ist mindestens so verwirrt wie die bedauernswerte Melissa George, die ihre schwierige Rolle glänzend meistert. Unterm Strich wahrscheinlich eine der besten DVD-Premieren des Jahres.

Im Making of verraten Smith und seine Mitstreiter, wie man mit geringem

Budget erstaunliche Schauwerte erzielen kann. Dazu gib’s außerdem noch ein paar

kurze Interviews und ein nettes 3D-Cover für die DVD.

 

Marcs Filmwertung

Geheimtipp für alle Horrorfans: Originell, spannend, unheimlich und um Klassen besser als der 25. Teil von Saw oder das 5. Remake von Halloween.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Cast & Crew

Themen/Keywords

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.