Beatsteaks – B-Seite (2 DVDs)

© Warner Music Vision

© Warner Music Vision

Beatsteaks – B-Seite (2 DVDs)

D 2005

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 232 Min.

Vertrieb: Warner Music Vision

Filmzine-Review vom 10.01.2006

Spätestens seit „Smack Smash“ surfen die Beatsteaks auf einer Welle des Erfolges und nicht wenige

Fans dürften die Zeit bis zum nächsten Longplayer kaum noch abwarten können. Da kommt die

Doppel-DVD B-Seite gerade richtig: Knapp vier Stunden lang begleitet man die die fünf Jungs

durch ein Sammelsurium an Live-Auftritten, Videos, Dokus und raren Bonusmaterialien. Wer die

Beatsteaks also tatsächlich noch nicht live gesehen hat, kann dieses Defizit gleich mehrfach

wettmachen, u.a. mit einem Zusammenschnitt der Auftritte aus Berlin, Hannover, dem Taubertal sowie

dem Gig des letztjährigen Hurricane Festivals. Dass dabei sämtliche Mitgröhl-Hits („Let Me In“, „Hand

In Hand“, „I Don’t Care As Long As You Sing“) am Start sind, versteht sich von selbst.
Höchst amüsant und aufschlussreich ist außerdem das Kernstück der ersten DVD, B-Seite Der

Film: Von den Anfängen Mitte der 90er, über diverse Besetzungswechsel, die ersten Lorbeeren als

Ärzte-Support bis zum Durchbruch lässt die flotte und visuell ansprechende Doku nichts aus.

Auch der Rest ist famos: Sympathisch, locker-lustig und mit unzähligen Anekdoten bewaffnet berlinert

sich die Band um Sänger Arnim Teutoburg-Weiß durch diverse Audiokommentare und Anmoderationen

der Extras.

 

Marcs Filmwertung

Prall gefüllte Beatsteaks-Wundertüte.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Interpret:
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.