Departed – Unter Feinden (Special Edition – 2 DVDs)

© Warner

© Warner

Departed – Unter Feinden (Special Edition – 2 DVDs)

USA 2006

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 145 Min.

Studio: Warner Bros.

Vertrieb: Warner

Filmzine-Review vom 14.05.2007

Cop Colin Sullivan (Matt Damon) hat in seiner Heimatstadt Boston beste Chancen Karriere zu machen. Unterstützung findet Sullivan bei seinem heimlichen Protegé Frank Costello (Jack Nicholson), der als oberster Gangsterpate nur zu gerne einen Maulwurf in hohen Polizeidienstkreisen positionieren würde. Was Costello aber nicht weiß: er wird längst selbst von einem jungen Undercover-Agenten (Leonardo DiCaprio) beschattet…

Es war zweifelsohne das Bild der diesjährigen Oscar®-Verleihung: Martin Scorsese, umrahmt von Steven Spielberg und George Lucas, wird endlich mit der goldenen Statue ausgezeichnet. Wenn es einen Filmgott geben würde, hätte er schon für Raging Bull (1981), spätestens aber mit Goodfellas (1990) gewinnen müssen. Dass er nun ausgerechnet im sechsten Anlauf für das Hollywood-Remake eines Hongkong-Thrillers (Infernal Affairs) den überfälligen Oscar® bekam, hätte sich kein Drehbuchschreiber besser ausdenken können. Departed – Unter Feinden ist Scorseses erster lupenreiner Gangsterfilm seit Casino. Von Beginn an merkt man dem Regisseur an, dass er sich in diesem Genre pudelwohl fühlt. Mit Hilfe des cleveren Drehbuchs von William Monahan entwirft der Thriller ein
packendes Katz- und Mausspiel zweier gehetzter Spitzel, die im Verlauf des Films versuchen, die jeweils geheime Identität des anderen auffliegen zu lassen. Matt Damon und Leonardo DiCaprio verkörpern diese beiden Gegenspieler dabei einfach großartig: Besonders DiCaprio kann endlich sein ewiges Teenie-Star-Image ablegen und liefert die bis dato fulminanteste Leistung seiner Karriere ab. Und auch Jack Nicholson, der in Departed übrigens zum ersten Mal mit Scorsese zusammengearbeitet hat, ist als fieser Gangsterboss gewohnt diabolisch und bedrohlich.

Mit der Veröffentlichung der Special Edition hat sich Warner nicht besonders viel Zeit genommen, das erklärt vielleicht auch den fehlenden Audiokommentar des sonst so redseligen Meisterregisseurs. Die wenigen Extras auf der Bonus-DVD lohnen sich dennoch. Die erste Doku beschäftigt sich mit dem legendären Bostoner Verbrecher Whitey Bulger, der im Film Pate für die Jack Nicholson-Rolle stand. Bulger, der in den 90ern untergetaucht ist, steht interessanterweise immer noch auf der berüchtigten Most Wanted-Liste des FBI (direkt hinter Bin Laden). Das zweite Feature „Die Mafia-Welt des Martin Scorsese“ hält, was der Titel verspricht: Einerseits gibt es hier Clips aus Goodfellas und Mean Streets zu sehen, andererseits würdigt Scorsese zahlreiche klassische Gangsterfilme der 30er Jahre als Inspirationsquelle für sein Schaffen.

 

Marcs Filmwertung

Scorsese freut sich über den Oscar und wir uns über seinen besten Film seit Goodfellas.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.