© Bildmaterial Euro Video

Meine schrecklich verwöhnte Familie

© EuroVideo

Meine schrecklich verwöhnte Familie

 Pourris gâtés

Frankreich 2021

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 96 Min.

Vertrieb:  EuroVideo

Filmzine-Review vom 05.10.2022

Der schwerreiche Banker Francis Bartek (Gérard Jugnot) ist entsetzt: Seine drei erwachsenen Kinder leben auf Vaters Kosten in Saus und Braus und haben noch nie gearbeitet. Doch damit ist es nun vorbei. Das Familienoberhaupt inszeniert den eigenen Bankrott und zieht mit seinen drei Sprösslingen Philippe (Artus), Stella (Camille Lou) und Alexandre (Louka Meliava) aus der pompösen Villa in Monaco in ein verfallenes Haus nach Marseille. Hier müssen nun alle ihren Anteil beitragen und arbeiten gehen…

Die französische Familienkomödie Meine schrecklich verwöhnte Familie entwirft ein ähnliches Szenario wie die mittlerweile eingestellte US-Erfolgssitcom Schitt’s Creek: Verwöhnte und schnöselige Millenials stehen plötzlich ohne Luxus und Geld da und müssen zum ersten Mal selbst mit anpacken. Das sorgt für allerlei amüsante Situationen, etwas wenn der jobunerfahrene Philippe, gespielt von dem Schauspieler Artus, der ein bisschen an Bastian Pastewka erinnert, ohne Abschluss und Qualifikationen bei seinem Vorstellungsgespräch ohne mit der Wimper zu zucken eine Führungsposition, ein dickes Gehalt und einen Dienstwagen fordert. Oder aber wenn Shopaholic Stella plötzlich als normale Kellnerin auf der anderen Seite der Gesellschaft steht und sich ihr zickenhaftes Gebaren nicht mehr leisten kann. Die Story ist durchaus kurzweilig, aber eben auch stets vorhersehbar und somit ohne allzu große Überraschungen. Dass die Schnösel-Kids mit der Zeit wichtige Lektionen für ihr Leben lernen, weiß man natürlich schon zu Beginn. Von den Darstellern hinterlässt Gérard Jugnot als genervter Vater, der seinen Kindern den Geldhahn zudreht, den besten Eindruck, wenngleich Tom Leeb in der Rolle des schmierigen argentinischen Heiratsschwindlers Juan Carlos, der es auf das reiche Töchterchen abgesehen hat, für die größten Lacher sorgt.

 

Blu-ray Extras:

    • Dt. Trailer zum Film
    • Trailer zu 2 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Kurzweilige, aber auch ziemlich klischeehafte französische Familienkomödie um 3 verwöhnte und schnöselige Millionärskinder, die zum ersten Mal arbeiten müssen.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.