© Bildmaterial Sony Pictures Home Entertainment

Roman J.Isreal, Esq.

© Sony Pictures Home Entertainment

Roman J.Isreal, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

USA 2017

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 122 Min.

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 03.10.2018

Pflichtverteidiger Roman Israel (Denzel Washington) arbeitet seit Jahren kompetent als Mann im Hintergrund in einer Kanzlei. Den Platz an der Sonne überlässt der sozial etwas unverträgliche Jurist gerne seinem Mentor und Arbeitgeber. Als dieser jedoch urplötzlich stirbt und die Kanzlei aufgegeben wird, steht Roman vor einem Scherbenhaufen. Eine Chance bekommt er schließlich bei dem ambitionierten Anwalt George Pierce (Colin Farrell). Dessen riesige Kanzlei gleicht eher einem Haifischbecken, und schon bei seinem ersten Fall muss der prinzipientreue und idealistische Anwalt eine folgenschwere Entscheidung fällen…

Zu wenig Thrill, kaum Gerichtsdrama und dazu der sperrigste Filmtitel des Jahres: Roman J. Isreal, Esq. hatte es bei vielen Kritikern und beim Publikum wahrlich nicht leicht, doch abgesehen vom Titel (immerhin wird die Abkürzung Esq. erklärt) sind diese Einschätzungen doch sehr harsch. Wahrscheinlich liegt bei der Erwartungshaltung ein Missverständnis vor, denn es handelt sich hier nicht um eine x-beliebige John Grisham-Verfilmung, sondern um eine hochinteressante Charakterstudie, deren Erfolg entscheidend von den schauspielerischen Fähigkeiten des Hauptdarstellers abhängig ist. Da dieser von Denzel Washington verkörpert wird, muss man sich keine Sorgen machen. Washington ist in Topform und spielt den tapsigen, aus der Zeit gefallenen Kauz mit dem Afro, dem altmodischen Anzug und der viel zu großen Brille mit einer beeindruckenden Hingabe und Präsenz. Der verdiente Lohn für diesen starken Auftritt als moralisch zerrissener Pflichtverteidiger war die mittlerweile achte Oscar-Nominierung seiner Karriere. Das Drumherum kann sich ebenfalls sehen lassen, Nightcrawler-Regisseur Dan Gilroy erreicht nicht ganz die Qualität seines Debüts, sorgt aber wieder für faszinierende, frische Los Angeles-Bilder, und Washingtons Mitspieler Colin Farrell und besonders Carmen Ejogo als Gleichberechtigungsaktivistin sind ebenfalls glänzend aufgelegt.

 

Blu-ray Extras:

    • Denzel Washington: Die Entstehung von Roman (6 min)
    • Making-of: Roman J. Israel, ESQ. (11 min)
    • Colin Farrell: Wer ist George? (5 min)
    • 8 entfallene Szenen (12 min)
    • Digital Copy

 

Marcs Filmwertung

Faszinierende Charakterstudie mit einem fantastischen Denzel Washington als exzentrischer Anwalt, die ohne die üblichen Gerichtsfilm-Klischees auskommt.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.