© Bildmaterial Ascot Elite Home Entertainment

The Dressmaker – Die Schneiderin

The Dressmaker | © Ascot Elite Home Entertainment

© Ascot Elite Home Entertainment

The Dressmaker – Die Schneiderin

The Dressmaker

Australien 2015

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 119 Min.

Studio: Screen Australia | Ingenious Senior Film Fund | Film Art Media | Embankment Films | White Hot Productions

Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Filmzine-Review vom 07.06.2016

Als Tilly (Kate Winslet) nach langer Abwesenheit in ihr Heimatdorf im australischen Outback zurückkehrt, wird sie größtenteils feindselig empfangen. Nicht wirklich verwunderlich, denn (nahezu) das gesamte Dorf hält sie für eine Mörderin. Im Alter von 10 Jahren soll sie einen Jungen getötet haben – Tilly kann sich daran aber nicht erinnern. Und so sucht sie weniger nach Vergebung als nach der Wahrheit – oder nach Rache? Der Zugang zu den Dorfbewohnern gelingt ihr ganz langsam über etwas, was es im Dorf bislang noch nicht gab: Mode…

„Eine wunderschöne romantische Komödie in der Tradition von Chocolat“ titelt der Vertrieb auf dem Cover – und könnte falscher kaum liegen. Romantisch ist The Dressmaker bisweilen, das schon, aber eigentlich mehr am Rande. Und auch wenn das Drama von Jocelyn Moorhouse durchaus komödiantische Züge hat, sind die alles andere als rosa-romantisch verklärt, sondern triefen vor schwarzem Humor.

Vor allen Dingen ist The Dressmaker traurig, verstörend und düster. Die meiste Farbe und Lebensfreude flechten die vielen bunten und beeindruckenden Kleider ein, die Tilly auf ihrer mitgebrachten Singer-Maschine zaubert, und mit denen sie das Dorf nach und nach verändert.

Die dramatischen, theatralischen und häufig sehr feindseligen Szenen bieten den Schauspielern viel Gelegenheit, ihr Talent zu zeigen, und das tun sie ausgiebig. Allen voran natürlich Kate Winslet, die von verzweifelter Unsicherheit bis hin zu selbstsicherem Stolz alle Register zieht. Und ganz nebenbei gelingt es ihr nach Holy Smoke erneut, den Aussie-Akzent so perfekt zu imitieren, dass man sie von den neben ihr spielenden großen Namen der australischen Film- und Fernsehszene kaum zu unterscheiden weiß.

In den Extras gibt es einiges über den Film und seine Hintergründe zu erfahren, so zum Beispiel in den etwa eine Stunde umfassenden Interviews mit Cast & Crew.

 

Katjas Filmwertung

Schwarzhumoriges Drama über Rache, Vergebung, tragische Geheimnisse – und Mode.

Katja

Katja

Originalton-Verfechterin, Fantasy- und Serien-Fan. Schaut gerne spanische und französische Filme, um den Kopf ein-, sowie auch mal Bollywood und gute RomComs, um ihn auszuschalten.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 6   Durchschnitt:  4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Themen/Keywords

,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.