© Bildmaterial Koch Media GmbH

The Gang

© Koch Media GmbH

© Koch Media GmbH

 

The Gang

De Bende van Oss

NL 2011

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 114 Min.

Studio: Sigma Pictures Productions

Vertrieb: Koch Media GmbH

Filmzine-Review vom 04.10.2015

Die holländische Provinz Nordbrabant in den 1930er Jahren. Das organisierte Verbrechen hat die Stadt Oss fest im Griff. So fest, dass Den Haag ein Polizei-Sonderkommando abgestellt hat, das für Ruhe und Ordnung sorgen soll. Ties van Heesch (Matthias Schoenaerts) ist eben aus dem Knast gekommen, aber schon wieder in die krummen Geschäfte seines Onkels Wim, dem Bandenchef, verwickelt. Seine Frau Johanna (Sylvia Hoeks) will mit einem eigenen Café einen Neuanfang wagen. Sie muss erkennen, dass der Ausbruch aus den kriminellen Verwicklungen nur ohne Ties möglich ist…

Vermutlich entschied man sich wohl angesichts des beachtlichen internationalen Karrierestarts des Belgiers Matthias Schoenaerts (Der Geschmack von Rost und Knochen, The Drop) für eine verspätete Heimkino-Veröffentlichung des holländischen Gangsterdramas The Gang aus dem Jahr 2011. Ähnlich wie bei uns stochert auch das niederländische Kino gerne in der Weltkriegs-Ära herum – und mit dem Bandentum in Oss hat man ein spannendes und finsteres Kapitel der eigenen Geschichte aufgetan. Leider hapert es dann an der dramaturgischen Umsetzung. Während Kostüme, Ausstattung und Kulissen durchaus respektabel gelungen sind, schlänkert das Drehbuch behäbig zwischen lahmem Bandenkrimi und irgendwie egalem Ehedrama hin und her. Gen Ende zieht sich die Geschichte gehörig, da hätte man gut und gerne 20 Minuten kürzen können.

Mit Ausnahme einiger Trailer gibt es keinerlei Bonusmaterial – viel bedauerlicher ist allerdings das Fehlen jeglicher Untertitel, denn der Brabanter Dialekt ist selbst für Niederländer nicht leicht zu verstehen.

 

Ninas Filmwertung

Gut gespieltes, schön ausgestattetes, aber dramaturgisch wenig packendes Gangsterdrama aus den Niederlanden.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Koch Media GmbH kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.