Vier himmlische Freunde

© justbridge entertainment

Vier himmlische Freunde (Mediabook)

Heart and Souls

USA 1993

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 108 Min.

Vertrieb: justbridge entertainment

Filmzine-Review vom 22.10.2020

San Franciso, 1959. Als eines Nachts ein Linienbus verunglückt, sterben alle vier Insassen: die alleinerziehende Mutter Penny (Alfre Woodard), der Sänger mit Lampenfieber Harrison (Charles Grodin), der Dieb Milo (Tom Sizemore) und die Kellnerin Julia (Kyra Sedgwick). Die vier werden die Schutzengel von Thomas, der in der Nähe des Unfallorts in einem Auto zur Welt kommt. Nachdem sie ihn durch seine ersten Kindheitsjahre begleitet haben, müssen sie ihn in seinem eigenen Interesse verlassen, damit er lernt auf eigenen Füßen zu stehen. 30 Jahre später hängen die vier immer noch im Limbo, als sie von dem damaligen Busfahrer erfahren, dass sie vergessen wurden und nun noch eine letzte Gelegenheit erhalten, sich mit Hilfe des inzwischen erwachsenen Thomas (Robert Downey Jr.) eine letzte Herzensmission zu erfüllen. Ob sich der erfolgreiche, aber oberflächliche Geschäftsmann noch an seine Schutzengel erinnert…?

Ein bisschen Ghost und ein bisschen Feld der Träume stecken durchaus in der charmanten Fantasykomödie von 1993. Vier himmlische Freunde – seinerseits ein ziemlicher Flop – kratzt zwangsläufig hin und wieder an der Kitschgrenze, weiß jedoch die komödiantischen Elemente geschickt einzusetzen, um einen insgesamt leichtfüßigeren Ton zu treffen. Stehen und fallen tut der Film mit der hinreißenden Performance des jungen Robert Downey Jr., der in dem Moment, wo die vier Seelen nacheinander von ihm Besitz ergreifen, eine erstaunliche Range an den Tag legt. Insgesamt verstrickt sich das Drehbuch in zu vielen Nebenfiguren und -plots, von denen einige zwangsläufig zu kurz kommen, aber die rührende Szene von Alfre Woodard, die sich nur Gewissheit wünscht, dass es ihren Kindern gut geht, und der Auftritt des schüchternen Harrison beim B.B. King Konzert machen einiges wieder wett. Die hierzulande eher unbekannte Komödie hätte durchaus ein breiteres Publikum verdient, und Downey Jr.-Fans sollten allemal einen Blick auf das Mediabook werfen. Das Feelgood-Movie wurde schön restauriert und erstrahlt in frisch aufpoliertem Glanz, ein 20-seitiges Booklet liefert einige interessante Fakten und Hintergrundinformationen.

 

Blu-ray & DVD Extras:

    • 20-seitiges Booklet

 

Ninas Filmwertung

Charmante Fantasykomödie aus der Schutzengel-Ära in den 80er und 90er Jahren mit einem äußerst gut aufgelegten Robert Downey Jr.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 3   Durchschnitt:  4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.