Wir kaufen einen Zoo

© 20th Century Fox Home Entertainment

© 20th Century Fox Home Entertainment

 

Wir kaufen einen Zoo

We Bought a Zoo

USA 2011

FSK: ohne Altersbegrenzung

Länge: ca. 124 Min.

Studio: 20th Century Fox

Vertrieb: 20th Century Fox Home Entertainment

Filmzine-Review vom 19.09.2012

Nach dem Tod seiner Frau will Benjamin Mee (Matt Damon) mit seinen beiden Kindern aufs Land ziehen. Die ideale Immobilie hat allerdings einen kleinen Haken: auf dem Grundstück befindet sich ein Zoo, den der neue Eigentümer wohl oder übel mitkaufen muss. Tierpflegerin Kelly (Scarlett Johansson) und ihre Kollegen kümmern sich um die Tiere und wollen gemeinsam mit den neuen Eigentümern für die Wiedereröffnung des Tierparks kämpfen…

Für Wir kaufen einen Zoo adaptierte Cameron Crowe erstmals ein Drehbuch, nämlich die Autobiografie des britischen Journalisten Benjamin Mee, der mit seiner Familie einen abgehalfterten Zoo in Südengland kaufte, der mittlerweile in Sachen artgerechte Haltung europaweit eine Vorbildfunktion eingenommen hat. Für die Hollywood-Adaption wurde die Handlung nach Kalifornien verlegt, zwei Romanzen und ein Fiesling erfunden, sowie ein paar katastrophale Zwischenfälle mit nur allzu bequemen Lösungen hinzugedichtet. Die Szenen, in denen Mee um seine tote Ehefrau trauert, wirken aus irgend einem Grund dick aufgetragen, im direkten Vergleich zu Alexander Paynes The Descendants, in dem George Clooney ebenfalls mit dem Tod seiner Frau und der Alleinerziehung seiner beiden Kinder konfrontiert wird, zieht Crowe klar den kürzeren. Matt Damon ist kein Vorwurf zu machen, er gibt den bodenständigen Familienvater, der in den richtigen Momenten witzig und im nächsten Augenblick verzweifelt und ernst sein kann. Scarlett Johansson als smarte und selbstbewusste Pflegerin schraubt ihr Sexappeal ein paar Stufen herunter und verkörpert glaubwürdig die engagierte Tierfreundin, die ihr Privatleben für das Wohl der Tiere hintenan stellt. In einer Nebenrolle gibt es ein Wiedersehen mit Patrick Fugit aus Almost Famous, dem hier allerdings keine wirkliche Sprechrolle gegönnt wird. Wir kaufen einen Zoo ist ein schöner Sonntagnachmittags-Familienfilm, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Mit überraschenden knapp 3 Stunden Bonusmaterial ist die Blu-ray lobenswert ausgestattet und lässt eigentlich keine Fragen offen. Neben dem Audiokommentar bietet ein mehrteiliges, Making of den höchsten Informationsgehalt. Hier wird auch ausführlich auf die Arbeit mit den Tieren am Set eingegangen und die Trainer von Löwe, Bär, Tiger und Co. kommen zu Wort. Wie es sich gehört, ist auch ein Feature dem echten Benjamin Mee (mit dem netten Titel „The Real Mee“) gewidmet, in dem er nicht nur den Kauf und Wiederaufbau des Dartmoor Zoological Park Revue passieren lässt, sondern auch von seinen Plänen und Hoffnungen für die Zukunft erzählt.

 

Ninas Filmwertung

Vergnügliche Familienunterhaltung, insgesamt etwas zu harmlos und formelhaft.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb 20th Century Fox Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.