50 Dead Men Walking – Der Spitzel

© Ascot Elite Home Entertainment

© Ascot Elite Home Entertainment

 

50 Dead Men Walking – Der Spitzel

Fifty Dead Men Walking

GB 2008

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 113 Min.

Studio: Handmade Films

Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Filmzine-Review vom 19.10.2009

Belfast 1987: In den Wirren des Bürgerkriegs wird der junge Gelegenheitsdieb Martin McGartland (Jim Sturgess) vom britischen Militär rekrutiert. Unter Anleitung seines Verbindungsoffiziers Fergus (Ben Kingsley) soll Martin als eingeschleuster Informant wichtige Geheimnisse der IRA ausspionieren. Der Plan geht zunächst auf, doch Martin gerät zusehends zwischen die Fronten…

Nach dem erschütternden Gefängnis-Drama Hunger erscheint nun mit Fifty Dead Men Walking ein weiterer interessanter und packender Film zum Nordirland-Konflikt. Als Vorlage diente der kanadischen Regisseurin Kari Skogland die 1998 veröffentlichte Autobiographie von Martin McGartland und Nicholas Davies. Obwohl McGartland, der sich heute immer noch vor der IRA versteckt hält und unter wechselnden Namen lebt, sich von der Verfilmung nachträglich vehement distanziert hat, kann 50 Dead Men Walking in vielerlei Hinsicht überzeugen. Als Spitzel in den höchsten Kreisen der IRA musste McGartland jederzeit damit rechnen, aufzufliegen. Gerade diese bedrohliche Ausgangslage nutzt der Film ein ums andere Mal äußerst effektiv aus. In der Titelrolle liefert Jim Sturgess (21) ein gleichermaßen beeindruckendes wie intensives Portrait eines wütenden jungen Mannes in einer fast ausweglosen Situation. Wenn man dem Film etwas vorwerfen möchte, dann wäre dies der schwach entwickelte politische und historische Kontext. Wer über den jahrelangen Nordirlandkonflikt zwischen Katholiken und Protestanten nicht informiert ist, wird bei 50 Dead Men Walking ohne Vorwarnung ins kalte Wasser geworfen.

Die Extras der hochklassige DVD-Premiere können sich sehen lassen. Neben ausführlichen Interviews mit den Hauptdarstellern und der Regisseurin bietet die Scheibe u.a. etliche Deleted Scenes und einen halbstündigen Beitrag zu den Dreharbeiten.

 

Marcs Filmwertung

Fesselnder, auf einer wahren Geschichte basierender Undercover-Thriller mit dem überragenden Nachwuchsstar Jim Sturgess.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.