© Bildmaterial Ascot Elite Home Entertainment

’71

© Ascot Elite Home Entertainment

© Ascot Elite Home Entertainment

 

’71 – Hinter feindlichen Linien

’71

Irland/Großbritannien 2014

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 100 Min.

Studio: Crab Apple Films

Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Filmzine-Review vom 06.08.2015

Der junge britische Soldat Gary Hook (Jack O’Connell) wird 1971 mit seiner Einheit nach Nordirland beordert. Gleich der erste Einsatz läuft gründlich schief und Gary wird im Tumult von seinen Kameraden getrennt. Ihm steht eine heftige Nacht in Belfast bevor, in der er ständig auf der Flucht und nirgends sicher ist…

Man muss kein Experte des Nordirlandkonflikts sein, um ’71 folgen zu können. Die packende Geschichte von religiös motiviertem Hass ist universell und leider nach wie vor ein aktuelles Thema. Der Soldaten-Frischling gerät dabei zwischen die Fronten und wird mit jeder Plot-Wendung zum Spielball zwischen den Interessengruppen. So findet er mal bei einer katholischen Familie Unterschlupf, wird von der IRA gejagt und gerät ins Visier britischer Informanten. Newcomer-Regisseur Yann Demange inszeniert die atemlose Story seines ersten Kinofilms hochspannend und mit beklemmender Intensität. Drehorte und Ausstattung versetzen einen mitten in die zerrütteten Straßen des Belfasts der frühen 70er. Für den britischen Aufsteiger Jack O’Connell ist es nach Unbroken (von Angelina Jolie) und dem harten Gefängnisdrama Mauern der Gewalt bereits die dritte Hauptrolle innerhalb weniger Monate. Demnächst wird er an der Seite von George Clooney und Julia Roberts im neuen Film von Jodie Foster zu sehen sein und dürfte sich damit sicher in Hollywood etablieren.

In den Interviews erzählt Regisseur Yann Demange mehr über die Entstehung des Films, die Weiterentwicklung des Drehbuchs und erläutert die Bedeutung der Schauplätze und seinen Anspruch an eine realistische Darstellung der damaligen Verhältnisse. So wollte er das Finale unbedingt in der berühmt-berüchtigten Divis Flats Wohnsiedlung stattfinden lassen, die inzwischen jedoch abgerissen wurde. In Sheffield fand die Crew quasi ein Zwillingsgebäude des Divis Tower, so dass die Dreharbeiten in erster Linie in Nordengland durchgeführt wurden.

 

Ninas Filmwertung

Beklemmend-spannender Politthriller – absolut authentisch und überzeugend gespielt.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Themen/Keywords

, , , ,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.