© Bildmaterial Universum Film

A LEGO Brickumentary

LEGO Brickumentary | © universum film

© universum film

A LEGO Brickumentary – Viel mehr als nur ein Stein

Beyond the brick: A LEGO Brickumentary

Dänemark | USA 2014

FSK: ab 0 Jahren

Länge: ca. 93 Min.

Studio: Global Emerging Markets | HeLo

Vertrieb: Universum Film

Filmzine-Review vom 12.11.2015

Dass Werbung auch über Spotlänge hinaus unterhaltsame, gar kinotaugliche Kost liefern kann, ist nicht erst seit der alljährlichen löwenprämierten „Cannes Rolle“ bekannt. Doch so selbstbewusst, eine eineinhalbstündige Dokumentation über ein Unternehmen und seine Produkte für die große Leinwand zu produzieren, waren bisher wenige.

A LEGO Brickumentary – Mehr als nur ein Stein (OT: Beyond the Brick) tut unterm Strich genau das, auch wenn die Macher sich eher als Fanbeauftragte und Kulturchronisten verstehen werden und LEGO laut offizieller Aussage nicht an der Finanzierung des Films beteiligt war. Immerhin wurden die geschätzten Produktionskosten von rund einer Million Dollar durch zwei erfolgreiche, Oscar­­®-nominierte und -prämierte Dokumentarfilmer (Kief Davidson und Daniel Junge) abgesichert, die sich den Regiestuhl teilen durften.

Das Ergebnis ist eine fundierte und interessante Hommage an die dänische Erfindung, die nicht nur den Spielzeugmarkt der letzten Jahrzehnte bestimmte und revolutionierte wie kaum eine andere, sondern mittlerweile auch popkulturell Einzug in nahezu alle Bereiche bildender Kunst und Produktion gefunden hat. Ein Phänomen, dessen Faszination sich quer durch die Gesellschaftsschichten zieht – vom klassischen Tüftler oder Sammler über Ingenieure, Mathematiker und Architekten bis hin zu Geeks, Kreativen, Designern und Künstlern diverser Disziplinen, die den gefühlt unbegrenzten Konstruktionsmöglichkeiten der bunten Steinchen weltumspannend verfallen sind.

So faszinierend und facettenreich sich die vielfarbige Lego-Welt auch präsentiert, so handzahm und poliert wirkt die Dokumentation, der Jason Bateman (Arrested Development) in der Originalfassung seine Stimme leiht, als Ganzes. Kritische Perspektiven fehlen im „leg godt“-Kosmos („spiel gut“) gänzlich und lassen den ohnehin latent überschwänglichen Grundton der Doku wie einen überdimensionierten Imagefilm für den Wartebereich in der LEGO-Zentrale in Billund wirken. Sympathisch, spannend, aber irgendwie auch ein bisschen schal.

 

Mikes Filmwertung

Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat rules the world. Sympathisch-unterhaltsamer Imagefilm im Kinoformat, als ernstzunehmende „Brickumentary“ allerdings ein bisschen zu glatt und heroisierend.

Mike

Mike

Serien-Gucker und Doku-Reviewer. Mit einem Faible für deutsche Filme und britischen Humor.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 3.6/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Themen/Keywords

, ,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universum Film kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.