American Horror Story: Asylum (4 DVDs)

© 20th Century Fox Home Entertainment

© 20th Century Fox Home Entertainment

 

American Horror Story: Asylum (4 DVDs)

USA 2012

FSK: ab 18 Jahren

Länge: ca. 540 Min.

Studio: FX Networks

Vertrieb: 20th Century Fox Home Entertainment

Filmzine-Review vom 09.03.2014

Massachussetts, 1964: Die Nervenheilanstalt Briarcliff wird von Nonnen geleitet. Das Sagen haben die sadistische Sister Jude (Jessica Lange) und die junge Sister Mary (Lily Rabe), die ein dunkles Geheimnis hütet. Unterstützt werden sie von Doctor Arden (James Cromwell), dem eine Nazi-Vergangenheit nachgesagt wird, und dem Psychater Dr. Thredson (Zachary Quinto). Reporterin Lana Winters (Sarah Paulson) wird zu Unrecht in der Anstalt festgehalten. Sie ist von der Unschuld des vermeintlichen Massenmörders Kit Walker (Evan Peters) überzeugt und will die Machenschaften der Nonnen aufdecken. Dazu muss sie jedoch erst einmal entkommen…

Die vom US-Kabelsender Fox produzierte Serie American Horror Story verfolgt einen völlig neuartigen Ansatz: jede Staffel bekommt ein eigenes Umfeld, die Darsteller sind zwar zum Teil dieselben, spielen jedoch andere Figuren. Vom Spukhaus aus Staffel 1 geht es in American Horror Story: Asylum in die Gemäuer einer Irrenanstalt. Schon der überaus fiese Vorspann, der glatt als Nine Inch Nails-Video durchgehen könnte, lässt nichts Gutes ahnen. Und so sind es tatsächlich auch die Nonnen, die der Hölle hier am nächsten sind, allen voran eine furios aufspielende Jessica Lange (die schon in der ersten Staffel schauspielerisch die Nase vorn hatte), als unbarmherzige Sister Jude. Eine ebenso gute und gleichzeitig beängstigende Figur macht Lily Rabe als junge Nonne, die eine düstere Vewandlung durchmacht. Auch der schon von der Natur aus irgendwie irre wirkende Zachary Quinto zieht als psychopathischer Psychater alle Register. Das hohe schauspielerische Niveau ist einer der großen pluspunkte der Serie. Etliche Plotwendungen sorgen für anhaltende Spannung. Asylum setzt dabei im Gegensatz zum Vorgänger nicht auf übernatürlichen Gruselhorror sondern auf Psychoterror und intrigante Machenschaften.

In Deutschland erscheint die Serie nicht auf Blu-ray, doch an der Qualität der DVD gibt es nichts zu meckern. Entfallene Szenen und vier weitere Features, darunter ein Behind-the-Scenes („Was ist AHS: Asylum?“) und ein Bericht über die erstklassigen Masken- und Make Up-Effekte („Die Kreaturen“) bilden die Bonussektion.

Folgen

01 Willkommen in Briarcliff
02 Süßes und Saures
03 Der Sturm
04 Ich bin Anne Frank (1)
05 Ich bin Anne Frank (2)
06 Die Ursprünge des Bösen
07 Engel des Todes
08 Unheilige Nacht
09 Der Kleiderbügel
10 Das Blatt wendet sich
11 Muttermilch
12 Kontinuum
13 Der Wahnsinn hat ein Ende

 

Ninas Filmwertung

Nicht so unheimlich wie die erste Staffel, dafür erstklassig gespielter Psychohorror vom feinsten.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Themen/Keywords

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb 20th Century Fox Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.