Damages – Im Netz der Macht (Staffel 4, 3 DVDs)

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

 

Damages – Im Netz der Macht (Staffel 4, 3 DVDs)

Damages

USA 2011

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 480 Min.

Studio: Sony Pictures Television

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 06.10.2013

Junganwältin Ellen Parsons (Rose Byrne) will sich im Dickicht der New Yorker Anwaltsszene einen Namen machen – und hat sich als spektakuläres Ziel die Sicherheitsfirma High Star ausgesucht, die in Afghanistan im Einsatz ist. Ein alter Schulfreund, der für die Firma arbeitet, hat brandheiße Insider-Infos über einen illegalen Einsatz, doch sein Chef Howard Erickson (John Goodman) setzt alles daran, dessen Aussage zu verhindern. Auch andere Informanten, die Ellen mit Hilfe ihrer Mentorin Patty Hewes (Glenn Close) an Land zieht, werden nach und nach aus dem Weg geräumt. Kann Ellen den Fall trotzdem vor den Richter bringen?

Drei Jahre sind seit den Ereignissen der letzten Staffel vergangen und auch der Release der aktuellen Staffel 4 ließ ganze zwei Jahre auf sich warten. Damages ist mittlerweile vom Sender FX Network zum Pay-TV-Sender DirecTV umgezogen: es darf also geflucht und nackte Haut gezeigt werden. Als Bösewicht betritt diesmal John Goodman die Bühne, dessen Howard Erickson zwischen streng gläubigem Christen, alleinerziehendem Vater und rücksichtslosem Geschäftsmann eine interessante Figur abgibt. Ihm zur Seite steht der windige CIA-Agent Jerry Boorman (Dylan Baker), der die Fronten schneller wechselt, als man „Afghanistan“ sagen kann. So richtig in den Bann ziehen mag einen der Fall indes nicht, die Nahost-Thematik ist langsam ausgelutscht, zudem gibt es ein paar dramaturgische Durchhänger in der Mitte der Staffel. Es fehlt die persönliche Verwicklung der beiden Hauptdarstellerinnen, wie es in Season 1-3 noch der Fall war. Im Finale deutet sich allerdings eine vielversprechende Fortsetzung an, denn Damages ist immer noch dann am besten, wenn Ellen und Patty nicht am selben Strang ziehen, sondern sich als gegnerische Parteien gegenüber stehen.

Auf jeder der drei Discs können entfallene Szenen angesteuert werden – und dass tatsächlich auch eine Glenn Close mal ihren Einsatz versemmelt und sich schlapplacht, davon kann man sich in den Outtakes überzeugen.

Folgen

4.01: Die Akte Afganistan
4.02: Täuschungsmanöver
4.03: Im Zweifelsfall greift man erst mal an
4.04: Friede auf Erden
4.05: Operation „Dust Devil“
4.06: Vergib uns unsere Schuld
4.07: Vatergefühle
4.08: Vertrauensbrüche
4.09: Wie Du mir, so ich Dir
4.10: Die Wahrheit kommt ans Licht

 

Ninas Filmwertung

Als Anwaltsserie weiterhin sehenswert, aber es fehlt der Biss der ersten zwei Staffeln.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.