© Bildmaterial Universal Pictures Home Entertainment

Die dunkelste Stunde

© Universal Pictures Home Entertainment

Die dunkelste Stunde

Darkest Hour

GB 2017

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 120 Min.

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 07.06.2018

England im Mai 1940. Während Hitler mit seiner Blitzkriegtaktik auf dem Westfeldzug große Erfolge feiert, steigt im britischen Parlament die Unzufriedenheit über Premierminister Neville Chamberlain (Ronald Pickup) und dessen Appeasement-Politik. Ob der drohenden deutschen Invasion in England wird Chamberlain zum Rücktritt gedrängt. Für ihn übernimmt der beim König George VI. (Ben Mendelsohn) und auch beim Volk wenig populäre Winston Churchill (Gary Oldman) das Amt. Churchill, der sich früh als erklärter Gegner von Hitler gezeigt hat, sagt Nazideutschland den Kampf an. Die Schlacht von Dünkirchen, bei der Churchill mit Unterstützung der Bevölkerung in der Operation Dynamo einen Großteil der britischen Armee evakuieren lässt, gerät zu einem Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg…

Schon in seinem Melodrama Abbitte thematisierte Regisseur Joe Wright in einer unvergesslichen Strandszene die hoffnungslos eingekesselten englischen Soldaten in Dünkirchen. In Die dunkelste Stunde kehrt der Filmemacher zu diesem historisch aufgeladenen Schauplatz zurück und präsentiert mit Winston Churchill die Figur, die sich in der britischen Geschichte mit der Evakuierung der britischen Armee über den Ärmelkanal unsterblich gemacht hat. Zum Leben erweckt wird dieser Gigant der Geschichte durch eine fantastische Leistung von Gary Oldman, der für seine Performance verdientermaßen Golden Globe und Oscar gewinnen konnte. Dank toller Maske und Fatsuit nimmt Oldman nicht nur äußerlich das Erscheinungsbild des Politkers an, sondern spielt den charismatischen Dickkopf mit einer Intensität, die man sonst vielleicht nur von Daniel Day-Lewis kennt. Schade, dass der Film im Gegensatz zu dieser grandiosen Leistung ein wenig hinterherhängt und die zeitgeschichtliche Lehrstunde allzu konventionell heruntergespult wird. Wenn Churchill am Ende zu ersten Mal ohne Eskorte die London Underground benutzt und dort auf ganz normale Leute aus dem Volk trifft, schwingt ordentlich Pathos mit.

Die Extras sind bei DVD und Blu-ray identisch: Neben dem Audiokommentar mit dem Regisseur werden Interviews mit den weiblichen Stars (Kristin Scott Thomas, Lily James) angeboten. In dem Beitrag „Die Verwandlung in Churchill“ äußert sich Gary Oldman über seine verblüffende Metamorphose in den Premiermininister.

 

DVD Extras:

    • Audiokommentar mit Regisseur Joe Wright
    • Gary Oldman: Die Verwandlung in Churchill (4 min)
    • Über „Die dunkelste Stunde“ (8 min)
    • Trailer zum Film
    • Trailer zu 2 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Hochverdienter Oscar für Gary Oldman als legendärer Weltkriegspremier Winston Churchill.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.2/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.