© Bildmaterial Universum Film

Suite Française – Melodie der Liebe

Suite Française - Melodie der Liebe | © Universum Film

© Universum Film

Suite Française – Melodie der Liebe

Suite Française

Großbritannien | Frankreich | Kanada | Belgien 2014

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 107 Min.

Studio: Alliance Films | Qwerty Films | Scope Pictures | TF1 Films Production | The Weinstein Company

Vertrieb: Universum Film

Filmzine-Review vom 27.07.2016

Frankreich, 1940. Es herrscht Krieg, und die Deutschen sind auf dem Vormarsch. Lucile Angellier (Michelle Williams) lebt zusammen mit ihrer strengen Schwiegermutter (Kristin Scott Thomas) auf dem Land und wartet auf Nachricht von ihrem Mann, der in Kriegsgefangenschaft geraten ist. Auch vor ihrem recht großzügigen Familienbesitz fernab von der Stadt machen die Besatzer nicht Halt – schon bald wird ein Offizier der Wehrmacht bei ihnen einquartiert. Während die Schwiegermutter dem Deutschen nur unversöhnlichen Hass entgegenbringt, stellt Lucile schnell fest, dass hinter der grausamen Rolle, die der Krieg ihm zugedacht hat, ein Mensch steht – der die Musik genauso sehr liebt wie sie es tut…

Mensch bleiben in Zeiten des Krieges – dieser Herausforderung sehen sich die Protagonisten von Suite Française gegenüber – und meistern sie mal mehr, mal weniger gut. Die damit geradezu zwangsläufig einhergehende Zerrissenheit adäquat auf die Leinwand zu bringen, gelingt den Darstellern bemerkenswert gut, vor allem Michelle Williams sind Wut und Hilflosigkeit genauso wie Leidenschaft und Entschlossenheit in jeder Faser ihres Körpers anzusehen. Dabei haben die Schauspieler es mit einer äußerst komplexen Story zu tun, die es sich nicht mit plumpen Schwarz-Weiß-Modellen leicht macht, sondern die Situation und ihre Charaktere in all ihrer Verstricktheit inszeniert.

Seine Komplexität und Authentizität mag Suite Française auch seiner literarischen Quelle verdanken. Der Film basiert nämlich auf dem erst 2004 posthum veröffentlichten gleichnamigen Roman der französischen Schriftstellerin Irène Némirovsky. Den Roman hatte sie auf fünf Teile angelegt, fertigstellen konnte sie aber nur die ersten beiden Teile, bevor sie aufgrund ihrer jüdisch-ukrainischen Herkunft nach Auschwitz deportiert wurde.

In den Extras der Blu-ray erzählen Cast & Crew über die Entstehung des Films, eine eigene Featurette legt besonderes Augenmerk auf die Musik, die für den Film eine ganz besondere Rolle spielt.

 

Katjas Filmwertung

Bemerkenswertes Drama über Liebe und Hass, Loyalität und Moral in Zeiten des Krieges. Mit einer sensationellen Michelle Williams – und einem extra-fiesen Tom Schilling.

Katja

Katja

Originalton-Verfechterin, Fantasy- und Serien-Fan. Schaut gerne spanische und französische Filme, um den Kopf ein-, sowie auch mal Bollywood und gute RomComs, um ihn auszuschalten.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:4    Durchschnitt: 3.8/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Cast & Crew

Themen/Keywords

, ,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universum Film kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.