© Bildmaterial Paramount Home Entertainment

Event Horizon

© Paramount Pictures

Event Horizon – Am Rande des Universums (4K UHD & Blu-ray)

USA 1997

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 96 Min.

Studio: Paramount Pictures

Vertrieb: Paramount Home Entertainment

: 17.11.2022

Filmzine-Review vom 11.12.2022

Im Jahr 2047 macht sich das Bergungsschiff „Lewis & Clark“ auf den Weg zur „Event Horizon“, einem riesigen Raumschiff, das auf der Suche nach den Grenzen des Universums unterwegs war und sieben Jahre lang spurlos verschollen war. Neben der von Captain Miller (Laurence Fishburne) angeführten Crew ist auch der Konstrukteur (Sam Neill) der Event Horizon mit von der Partie. Die Expeditionsteilnehmer finden ein Bild des Grauens vor und geraten durch einige unerklärliche, scheinbar übernatürliche Dinge in einen Sog der Gewalt…

Interessanterweise sind in Paul W.S. Andersons Sci-Fi Schocker Event Horizon – Am Rande des Universums nicht wie so oft glitschige Aliens der Ursprung allen Übels, sondern eine unheimliche fremde Macht, die tief im Inneren des Schiffs schlummert und alptraumhafte, blutige Visionen wahr werden lässt. Das gigantische Raumschiff, im übrigen ein Musterbeispiel für perfektes Produktionsdesign, übernimmt dabei den Part des unheimlichen Geisterhauses from Outer Space und sorgt für ein gut dosiertes Maß an befremdlicher Atmosphäre. Besonders beeindruckend ist das Herzstück der Event Horizon, ein merkwürdiger kugelförmiger Reaktor, der für die tödlichen Halluzinationen verantwortlich ist. Die clever platzierten Schockvisionen sind jedenfalls ziemlich blutig ausgefallen und werden selbst hartgesottene Splatterfans zufriedenstellen. Lediglich am Ende gerät die Story leicht aus den Fugen und verwischt mit einem konfusen Finale den guten Gesamteindruck. Schauspielerisch sticht Laurence Fishburne hervor, der aus seiner Leader-Rolle noch das Beste macht. Die restlichen Darsteller, u.a. Jason Isaacs, Sam Neill und Joely Richardson spielen mehr oder weniger angemessen ihre Opferrollen. Regisseur Anderson galt seinerzeit als großes aufstrebendes Horrortalent. Ein Versprechen, das er nie so ganz einlösen konnte, weder mit seiner Arbeit an diversen Resident Evil-Teilen noch zuletzt im öden Monster Hunter. Event Horizon bleibt bis heute sein mit Abstand bester Film.

Zum 25-jährigen Jubiläum spendiert Paramount dem bei Genrefans sehr beliebten Titel ein gelungenes Update in 4K UHD, u.a. in einer schicken (aber hochpreisigen) Limited Edition als Steelbook. Beim Bild macht Event Horizon mit einem teils spektakulären 2160p/Dolby Vision-Transfer einen gewaltigen Qualitätssprung. Die Grundschärfe ist deutlich gestiegen und auch die eher düstere Farbpalette des Films sah noch nie so lebendig und bedrohlich aus wie hier.  Die Extras, u.a. ein mehrteiliges Making of in Spielfilmlänge, sind allesamt auf der beigelegten Blu-ray abrufbar.

 

4K UHD & Blu-ray Extras:

    • Audiokommentar von Regisseur Paul W.S. Anderson und Produzent Jeremy Bolt
    • 5-teiliges Making of Event Horizon (104 min)
    • Kein Weg zurück: Die Filmaufnahmen von Event Horizon (vierteilig, mit Regie-Kommentar, 8 min)
    • Geheimnisse: 3 entfernte/erweiterte Szenen (mit Regie-Kommentar, 10 min)
    • Die ungesehene Event Horizon (zweiteilig, mit Regie-Kommentar, 7 min)
    • Original Kinotrailer und Videotrailer
    • Wendecover

Marcs Filmwertung

Optisch ansprechender Sci/Fi-Horror Mix aus den 90ern mit den üblichen genretypischen Zutaten.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.