Fluch der Karibik (2 DVDs)

© Buena Vista Home Entertainment

© Buena Vista Home Entertainment

 

Fluch der Karibik (2 DVDs)

Pirates of the Caribbean: The Curse Of The Black Pearl

USA 2003

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 137 Min.

Studio: Walt Disney Pictures | Jerry Bruckheimer Films

Vertrieb: Buena Vista Home Entertainment

Filmzine-Review vom 29.01.2004

Die untote Crew des Piratenschiffs Black Pearl kann den auf ihr lastenden Fluch nur aufheben, indem sie eine aztekische Münze wieder dem Goldschatz zuführt, aus dem sie stammt. Leider trägt ausgerechnet die Tochter des englischen Gouverneurs (Keira Knightley) genau diese Münze um den Hals. Kurzerhand wird das junge Mädchen entführt. Der Waffenschmied Will Turner (Orlando Bloom) ist wild entschlossen, seine große Liebe aus den Fängen der Piraten zu befreien. Unterstützung bekommt er von dem exzentrischen Piraten und ehemaligen Kapitän der Black Pearl, Jack Sparrow (Johnny Depp)…

Nach kommerziellen Flops wie Die Piratenbraut oder Polanskis Piraten hätte wohl kaum jemand damit gerechnet, dass der größte Blockbuster des Sommers 2003 ausgerechnet ein Piratenfilm sein würde, der auf einer Attraktion in Disneyworld basiert. Doch Jerry Bruckheimers Fluch der Karibik verhilft dem totgesagten Genre zu einem Comeback sondergleichen. Sein Konzept funktioniert – und das aus mehreren Gründen: Da ist zum einen das Drehbuchschreiberduo Ted Elliott und Terry Rossio (aus deren Feder auch Shrek stammt), denen ein müheloser Spagat zwischen Komödie, Geisterstory und Action-Abenteuer gelingt, da ist Regisseur Gore Verbinski (The Ring), dessen feinfühlige und präzise Regie schon fast an Choreographie grenzt, dazu beeindruckende Kulissen, aufwändige Kostüme und großartige Darsteller – allen voran Johnny Depp, der wohl noch nie von Publikum und Kritik gleichermaßen derart gelobt wurde. Bei der Interpretation seines Charakters ließ man ihm freie Hand, was sich als geschickter Schachzug erwies. Genau wie er schon dem etwas kopflosen Ichabod Crane in Sleepy Hollow seinen unvergesslichen Charme verpasste, spielt er auch den schrulligen Jack Sparrow mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Und die hält er – von der nuscheligen Aussprache (an dieser Stelle sei allen die Original-Tonspur ans Herz gelegt) bis zum torkelnden Gang – konsequent durch. Selten sind 140 Minuten so schnell vergangen, und nicht mal das aufgescheuchte Huhn Keira Knightley kann einem den Spaß verderben…

Dass ein solcher Film mit einer Doppel-DVD gewürdigt werden muss, versteht sich von selbst, und so finden sich neben 3 Audiokommentaren, u.a. mit Johnny Depp und Gore Verbinski, auf der zweiten Scheibe satte 170 Minuten wirklich interessanter Features, wie z.B. ein sehr informatives und angenehm werbefreies Making of oder ein historischer Abriss über das Leben der echten Seeräuber. Die technische Umsetzung lässt das Herz des Heimkinofreunds höher schlagen – ein absolut perfektes Bild und ein bombastischer Sound mit Säbelrasseln in allen Ecken.

 

Ninas Filmwertung

Kurzweiliges Piraten-Abenteuer mit einem Johnny Depp in Höchstform.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Themen/Keywords

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Buena Vista Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.