© Bildmaterial Universal Pictures

Glam Girls – Hinreißend verdorben

© Universal Pictures

Glam Girls – Hinreißend verdorben

The Hustle

USA 2019

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 94 Min.

Vertrieb: Universal Pictures

Filmzine-Review vom 21.09.2019

Mit der Story vom fehlenden Budget für die Brustvergrößerung ihrer erfundenen attraktiven Schweseter zieht Penny (Rebel Wilson) jungen Tinder-Verehrern ziemlich erfolgreich das Geld aus der Tasche. Doch langsam kennt man sie in New York und sie fühlt sich zu Höherem berufen. Sie verlagert ihren Tätigkeitsschwerpunkt nach Beaumont-sur-Mer an der französischen Riviera und gerät dort ins Revier der Trickbetrügerin Josephine (Anne Hathaway). Die beiden entdecken bald, dass sie sich perfekt ergänzen und gemeinsam noch erfolgreicher sein können. Nur an dem App-Entwickler Thomas Westerburg (Alex Sharp) beißen sie sich die Zähne aus…

1988 spielten Michael Caine und Steve Martin in Zwei hinreißend verdorbene Schurken ein Gaunerpaar, das gemeinsam wohlhabende Damen erleichterte – eine Neuverfilmung der 1964er Komödie Zwei erfolgreiche Verführer mit Marlon Brando und David Niven. Dem Frauen-Remake-Trend à la Ghostbusters und Ocean’s 8 folgend, sind in Glam Girls die Geschlechterrollen nun vertauscht und die rehäugige Justine verdreht einem Millionär nach dem nächsten den Kopf, um diese nach Überreichung eines möglichst fetten Verlobungsklunkers mit der schwer geistesgestörten und pflegebedüftigen Schwester in die Flucht zu schlagen. Die Komödie lebt von der Gegensätzlichkeit ihrer Protagonistinnen – die eine rabiat, unkontrolliert, und wild improvisierend, die andere präzise, diszipliniert mit einem aber ebenso gutem Timing. Leider müssen sie sich in ein schwaches Drehbuch einfügen, das ihnen immer wieder den Wind aus den Segeln nimmt. Besonders hanebüchen wird es, als Hathaway sich als deutsche Superärztin ausgibt, die Wilsons Blindheit mit absurdesten Methoden zu heilen versucht. Dieser Neuaufguss bleibt somit leider weit hinter den Erwartungen zurück und ist stellenweise eher ärgerlich als komisch.

 

Blu-ray Extras:

    • Audiokommentar mit Regisseur Chris Addison
    • Ins Schwarze treffen (5 min)
    • Comedy-Unterricht (6 min)
    • Trickbetrügerinnen (7 min)
    • Wendecover

 

Ninas Filmwertung

Mäßige Gaunerinnenkomödie mit Hathaway und Wilson – das schwache Drehbuch wird den beiden Protagonistinnen leider nicht gerecht.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 3/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.