Horsemen

© Concorde Home Entertainment

© Concorde Home Entertainment

 

Horsemen

USA 2008

FSK: ab 18 Jahren

Länge: ca. 2008 Min.

Studio: Platinum Dunes

Vertrieb: Concorde Home Entertainment

Filmzine-Review vom 09.02.2010

Nach dem Tod seiner Frau stürzt sich Aidan Breslin (Dennis Quaid) in seine Arbeit, eine Kommunikation mit seinen beiden Söhnen findet kaum noch statt. Ein besonders grausamer Serienkiller-Fall gibt dem Ermittler Rätsel auf, doch bald kommt er dem Täterprofil auf die Spur: die brutalen Morde sind offenbar inspiriert von den vier Reitern der Apokalypse…

Es kann wohl keiner behaupten, der Horrorstreifen Horsemen wäre nicht konsequent – sogar der Plot selbst ist komplett verstümmelt. Zahlreiche Handlungsfäden laufen einfach ins Leere, so als hätten entweder die Cutter am Schneidetisch nicht richtig hingesehen oder aber die Geldgeber (Michael Bays Horror-Ableger Platinum Dunes) den Film in Eigenregie überarbeitet. Davon abgesehen bleibt Horsemen im konventionellen Rahmen und ist erwartungsgemäß von der Qualität des thematisch verwandten Genre-Primus Sieben weit entfernt.

 

Ninas Filmwertung

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Concorde Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.