Mord im Pfarrhaus

© Highlight

© Highlight

 

Mord im Pfarrhaus

Keeping Mum

GB 2005

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 99 Min.

Studio: Azure Films

Vertrieb: Highlight

Filmzine-Review vom 08.11.2006

Pfarrer Goodfellow (Rowan Atkinson) ist so sehr mit seinen Gottesdiensten in der kleinen Gemeinde von Little Wallop beschäftigt, dass er vom Frust seiner Ehefrau Gloria (Kristin Scott Thomas) genauso wenig mitbekommt wie von den Problemen seines gehänselten Sohns und den Freizügigkeiten seiner partnerwechselfreudigen Tochter. Mit dem Einzug von Haushälterin Grace (Maggie Smith) scheinen sich jedoch alle Probleme nach und nach zu lösen…

Ursprünglich war laut Drehbuch der Schauplatz für Mord im Pfarrhaus in den USA angesiedelt. Glücklicherweise entschied man sich jedoch, das Geschehen in ein kleines Dorf in Cornwall zu verlagern, denn aus der Geschichte schreit einem geradezu der vielgepriesene schwarze Brit-Humor entgegen. Mit dem Auftauchen der so warmherzig wirkenden Haushälterin Grace ist Nachbars nervtötender Dauerkläffer samt Herrchen plötzlich verschwunden, Sohnemanns fiese Klassenkameraden haben kaum Zeit sich über die durchgeschnittenen Bremskabel zu wundern, bevor sie kopfüber im nächsten Graben landen, und auch Glorias harmoniegefährdender Affäre mit dem schmierigen Golflehrer Lance (Patrick Swayze) wird ein jähes Ende bereitet – das alles auf eine sympathisch trockene Weise, die einen schadenfroh vor sich hin grinsen lässt. Maggie Smith gefällt sich offensichtlich in der Rolle der mysteriösen Mörder-Oma und Rowan Atkinson füllt seine Figur mit so viel Leben und Leidenschaft, dass man glücklicherweise kein einziges Mal an Mr. Bean denken muss. Kristin Scott Thomas wirft allen britischen Anstand über Bord und spielt die fluchende, frustrierte Pastorenfrau mit großer komödiantischer Hingabe. Und wer sich vom Anblick Patrick Swayzes im roten Tanga nicht abschrecken lässt, darf sich auf eine nette, unterhaltsame Komödie freuen.

Unter den Extras ist das Making of sehenswert, das viel über das Ensemble und die Dreharbeiten verrät. Außerdem werden ein paar entfallene Szenen und eine alternative Anfangssequenz geboten.

 

Ninas Filmwertung

Mord ist ihr Hobby – schwarzhumorige Unterhaltung mit guter Besetzung.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Highlight kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.