© Bildmaterial Capelight Pictures

Quigley der Australier

© Capelight Pictures

Quigley der Australier (Mediabook)

Quigley Down Under

USA 1990

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 120 Min.

Vertrieb: Capelight Pictures

Filmzine-Review vom 05.04.2019

Australien 1860: Der amerikanische Wild West-Scharfschütze Matthew Quigley (Tom Selleck) wird in Down Under von einem reichen und skrupellosen Rancher (Alan Rickman) angeheuert. Als Quigley realisiert, dass sein neuer Boss Jagd auf wehrlose Ureinwohner machen will, schlägt sich der Waffenexperte auf die Seite der Unterdrückten. Zusammen mit der leicht verwirrten Crazy Cora (Laura San Giacomo) gerät er selbst ins Fadenkreuz…

Im Schatten von Kevin Costners Welterfolg Der mit dem Wolf tanzt fand Quigley – Der Australier trotz ähnlicher humanistischer Aussage Anfang der 1990er nicht das erhoffte große Publikum. In dem routiniert, zum Teil aber auch leicht altbacken inszenierten Aussie-Western kämpft Tom Selleck, der diese Rolle unbedingt spielen wollte, aufopferungsvoll für die Aborigines. Selleck gibt dabei eine gute Figur ab, auch wenn der ewige Magnum-Darsteller nun mal nicht das unvergleichbare Kino-Charisma eines Kevin Costner besitzt und besser auf der kleinen Mattscheibe aufgehoben ist. Das ist besonders in den Szenen zu beobachten, in denen er gemeinsam mit Alan Rickman zu sehen ist, der hier ziwschen Stirb Langsam und Robin Hood eine weitere köstliche Schurken-Rolle übernommen hat. Als „Crazy“ Cora ist Laura San Giacomo (Pretty Woman) eine erfrischend quirlige Augenweide und in einer Mini-Nebenrolle darf Ben Mendelsohn viele Jahre vor seinem Durchbruch kurz mit seinen Colts rumfuchteln. Der – abgesehen von einer brutalen Massenmord-Szene – eher leicht konsumierbare Mix bietet für Genre-Fans wunderschöne Landschaftsaufnahmen und einige aufregende und fantastisch gefilmte Shoot-Outs von Mad Max-Kameramann David Eggby.

Das Mediabook von Capelight präsentiert Quigley – Der Australier in gewohnter Sammler-Qualität. Ok, die Bildqualität kann sich nicht mit der fast parallel veröffentlichten neuen Version von Der mit dem Wolf tanzt messen, aber insgesamt passt der HD-Transfer sehr gut zum nostalgischen Look des Films. Bei den Extras ist das Interview mit dem Waffenexperten Mike Tristano rund um das mächtige Büffelgewehr des Helden verzichtbar, stattdessen hätte man gerne auch nochmal die Aborigines in den Mittelpunkt stellen können.

 

Blu-ray & DVD Extras:

    • „Finde Crazy Cora“: Ein Interview mit Laura San Giacomo (18 min)
    • „Das schießt weiter“: Ein Interview mit dem Waffenexperten Mike Tristano (23 min)
    • Featurette: „Die Wiedergeburt des Western“ (7 min)
    • TV-Spots
    • Original Trailer & dt. Trailer
    • Trailer zu 4 weiteren Titeln
    • 24-seitiges Booklet

 

Marcs Filmwertung

Routiniert inszeniertes Genre-Abenteuer mit imposanter Besetzung, das den Wilden Westen nach Australien verlegt.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:7    Durchschnitt: 4.3/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.