© Bildmaterial Concorde Home Entertainment

Red Rock West

© Concorde Home Entertainment

© Concorde Home Entertainment

Red Rock West

USA 1993

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 99 Min.

Studio: Propaganda Films, PolyGram

Vertrieb: Concorde Home Entertainment

Filmzine-Review vom 25.02.2016

Nach einer Pechsträhne wittert Drifter Michael (Nicolas Cage) in dem kleinen Kaff Red Rock West das ganz große Geld: Ein Barbesitzer (J.T. Walsh) verwechselt den Ex-Marine mit einem Profikiller und zahlt ihm 15.000 Dollar für den Mord an Ehefrau Suzanne (Lara Flynn Boyle). Auf das Angebot geht Michael nur zum Schein ein und lässt sich stattdessen mit dem vermeintlichen Opfer auf eine Affäre ein. Kompliziert wird es, als der echte Hitman (Dennis Hopper) in dem Städtchen eintrifft…

Red Rock West stammt aus den frühen 1990ern, einer Zeit, in der Nicolas Cage noch ein ernstzunehmender, aufregender Schauspieler war, so etwa zwischen Wild at Heart und Leaving Las Vegas. In den Kinos war der Streifen kein großer Hit aber nach und nach fand der spannende Neo-Noir-Thriller viele Anhänger und genießt mittlerweile einen richtig guten Ruf. Das ist im Wesentlichen der Verdienst von Regisseur John Dahl, der heute fast ausschließlich nur für Qualitäts-TV-Serien hinter der Kamera steht, damals aber mit Red Rock West und dem noch besseren Die letzte Verführung gleich zwei kleine Genre-Klassiker am Stück drehte. Dahl, der zusammen mit seinem Bruder auch das Drehbuch verfasste, legt viele falsche Fährten und verknüpft überaus elegant Motive aus Kriminalfilm, Roadmovie und schwarzer Komödie zu einem sehr unterhaltsamen Thriller. Neben dem bereits erwähnten Nicolas Cage glänzt Dennis Hopper einmal mehr als durchgeknallter Psychopath vom Dienst.

Die Blu-ray-Premiere ließ lange auf sich warten, erscheint bei uns aber immerhin noch vor dem US-Release. Altersbedingt wurde das Bild  trotz gelegentlichen Rauschens anständig umgesetzt. Die beiden Tonspuren (Deutsch und Englisch) liegen in DTS-HD 2.0 vor, Extras gibt’s leider keine.

 

 

Marcs Filmwertung

Sehr unterhaltsamer, wendungsreicher Neo-Noir-Thriller aus den frühen 1990ern mit ironischem Witz und schrägen Typen.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 4   Durchschnitt:  3.8/5]

 

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Concorde Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.