© Bildmaterial Koch Media Home Entertainment

The Last King

© Koch Media Home Entertainment

© Koch Media Home Entertainment

The Last King – Der Erbe des Königs

Birkebeinerne

Norwegen 2015

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 99 Min.

Studio: Newgrange Pictures, Paradox Film 3

Vertrieb: Koch Media Home Entertainment

Filmzine-Review vom 20.09.2016

Norwegen im Jahr 1204: Das Land ist im Bürgerkrieg entzweit. Die der Kirche nahestehende Partei der Bargler versucht mit allen Mitteln den nächsten Thronfolger zu stellen. In die Quere könnte ihnen dabei der gerade geborene uneheliche Sohn des jüngst verstorbenen Königs der Birkebeiner kommen. Die beiden Beschützer Skjervald (Jakob Oftebro) und Torstein (Kristofer Hivju) müssen über sich hinauswachsen, um das Leben des Säuglings mit dem Namen Hakon Hakonsson zu retten…

Mit dem oscarnominierten Abenteuerfilm Pathfinder – Die Rache des Fährtensuchers gelang dem norwegischen Regisseur Nils Gaup Ende der 80er Jahre ein kleiner Geniestreich, der einige Zeit später in Hollywood ein furchtbares Remake nach sich zog. Die Qualität seines Debüts erreichte Gaup anschließend nicht mehr, doch sein neuestes Werk The Last King – Der Erbe des Königs ist zumindest wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Das in der photogenen Schneelandschaft Norwegens angesiedelte Abenteuer lässt die Schwerter ordentlich klirren und die Pfeile schwirren. Die Regie interessiert sich weniger für historische Details, sondern konzentriert sich voll und ganz auf kraftvolle und gradlinig inszenierte Action- und Fluchtsequenzen, zur Not auch auf altertümlichen Skiern. Jakob Oftebro und Kristofer Hivju geben dazu ein tolles unfreiwilliges Heldengespann ab, besonders der aus Game of Thrones (als Tormund Giantsbane) bekannte Hivju bringt mit seinem Rauschebart und dem hünenhaften Körper für die Rolle des Beschützers die entsprechende Physis mit.

Die Heimkino-Premiere erscheint bei uns als normale Blu-ray und als Steelbook mit einem deutlich schöneren Cover. Die Extras sind leider nicht der Rede wert, wer mehr über Bargler, Birkebeiner und Hakon Hakonsson erfahren möchte, wird bei wikipedia fündig.

 

 

Marcs Filmwertung

Auf wahren Begebenheiten basierendes Historien-Abenteuer-Epos aus Norwegen, das auch internationalen Ansprüchen gerecht wird.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Koch Media Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.