2012

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

2012

USA 2009

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 158 Min.

Studio: Columbia Pictures

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 05.04.2010

Nachdem die US-Regierung erfahren hat, dass die Erde durch extreme Sonneneruptionen unterzugehen droht, entwickelt Wissenschaftler Adrian Helmsley (Chiwetel Ejiofor) für den drohenden Notfall gigantische \“Archen\“, die allerdings nur Platz für Superreiche und wichtige Politiker bieten. Als der Weltuntergang in Kalifornien Realität zu werden scheint, unternimmt der chronisch erfolglose Sciencefiction-Autor Jackson Curtis (John Cusack) alles Menschenmögliche, um seine Ex-Frau (Amanda Peet) und seine beiden Kinder in Sicherheit zu bringen…

Nach seinen Mega-Hits Independence Day und The Day After Tomorrow erweist sich Roland Emmerich in 2012 einmal mehr als \“Master of Desaster\“. Diesmal begnügt sich Emmerich in seinem gigantischen Endzeitspektakel nicht nur mit der Zerstörung New Yorks oder des Weißen Hauses, sondern legt direkt die ganze Welt in Schutt und Asche und überflutet als Krönung das Himalaja-Gebirge. Tricktechnisch ist das apokalyptische Chaos besonders in der ersten Hälfte perfekt in Szene gesetzt, aber das kann man bei einem Budget von mehr als 200 Millionen Dollar auch erwarten. Weniger gelungen ist das dramaturgisch schwache Drehbuch, das mit sämtlichen Klischees des Katastrophenfilms vollgestopft ist. Während beispielsweise der Yellowstone-Park explodiert oder Santa Monica von der Oberfläche verschwindet, darf John Cusack seine Familie ein ums andere Mal in allerletzter Sekunde retten, Präsident Danny Glover hält währenddessen pathetische Reden und verzichtet heldenhaft auf seinen Platz auf der Arche.

Für das boomende Bluray-Medium ist 2012 wie gemacht: Das kristallklare Bild und der tosende Bombast-Sound sind in jeder Hinsicht perfekt. Die BD-Extras bieten u.a. Echtzeitinformationen zum Film und einen Bild im Bild-Kommentar mit Roland Emmerich.

 

Marcs Filmwertung

Gigantisches Weltuntergangsspektakel mit beachtlichen Schauwerten und den üblichen Genre-Klischees.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  3/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.