Das Mädchen aus der Cherry-Bar

© Concorde Home Entertainment

© Concorde Home Entertainment

 

Das Mädchen aus der Cherry-Bar

Gambit

USA 1966

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 109 Min.

Studio: Universal Pictures

Vertrieb: Concorde Home Entertainment

Filmzine-Review vom 25.11.2013

In einer Bar in Hongkong findet der Kunstdieb Harry Dean (Michael Caine) die perfekte Frau für seinen nächsten Coup. Er hat es auf die wertvolle Büste einer chinesischen Kaiserin abgesehen, die sich im Besitz des arabischen Multimillionärs Shahbandar befindet. Die Tänzerin Nicole Chang (Shirley MacLaine) ist Shahbandars verstorbener Frau wie aus dem Gesicht geschnitten. Fest davon überzeugt, dass Nicole, die er als seine Frau ausgeben will, die Aufmerksamkeit von Shahbandar erregt, reist Harry Dean mit ihr nach Arabien. Vor Ort läuft dann allerdings alles ganz anders als geplant…

Die Gaunerkomödie mit dem sympathisch-antiquierten Titel Das Mädchen aus der Cherry-Bar dürfte eines der weniger bekannten Heist-Movies sein. Dabei ist Gambit, so der Originaltitel, mit Michael Caine und Shirley MacLaine außerordentlich gut besetzt und gefällt mit einem hohen Maß an Spannung, Plotwendungen und Humor, das so manchen James Bond alt aussehen lässt. Schon die Einleitung ist ein kleiner Geniestreich: eine halbe Stunde lang wähnt man sich schon mittem im Geschehen – bis klar wird, dass Harry Dean sich seinen Super-Coup gerade nur ausmalt. Ab Minute 30 geht’s dann zurück in die Realität und erst dann spricht Shirley MacLaine ihr erstes Wort. Der Ablauf der tatsächlichen Reise mit all ihren Widrigkeiten und Pannen, die stets im Gegegensatz zu Harrys erträumtem Plan stehen, sorgen immer wieder für Lacher. Vor allem stellt aber eine unberechenbare Shirley MacLaine, die in ihrer Eigensinnigkeit den Plan mal gefährdet, aber auch ein ums andere Mal erheblich vorantreibt, alle anderen in den Schatten. Etwas schmunzeln muss man dann doch über die Araber, die allesamt von dunkel geschminkten Weißen gespielt werden. Von der Filmbewertungsstelle erhielt Das Mädchen aus der Cherry-Bar das Prädikat „besonders wertvoll“.

Die Restaurierung ist gut gelungen und lässt die exotischen Kulissen in warmen Farben leuchten. Bonusmaterial ließ sich offenbar keines auftreiben.

 

Ninas Filmwertung

Zu Unrecht wenig bekannte Gaunerkomödie mit einer gut aufgelegten Shirley MacLaine.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Concorde Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.