Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht

© 20th Century Fox Home Entertainment

© 20th Century Fox Home Entertainment

Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht

The Last King Of Scotland

GB 2006

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 118 Min.

Studio: 20th Century Fox

Vertrieb: 20th Century Fox Home Entertainment

Filmzine-Review vom 01.10.2007

In Uganda lernt der junge schottische Arzt Nicholas Garrigan (James McAvoy) Anfang der 70er eher zufällig den neuen Präsidenten Idi Amin (Forest Whitaker) kennen, der sich nach einem erfolgreichen Putsch kurzerhand selbst zum Staatsoberhaupt gemacht hat. Amin ist von dem abenteuerhungrigen Schotten dermaßen angetan, dass er ihn als persönlichen Leibarzt beschäftigt. Zu spät bemerkt Garrigan, dass er sich direkt in die Höhle des Löwen begeben hat…

Mit Der letzte König von Schottland gelang dem bisher als Doku-Regisseur bekannten Kevin McDonald (Sturz ins Leere) ein faszinierendes Portrait des brutalen afrikanischen Diktators Idi Amin. Forest Whitaker erweckt mit seiner oscarprämierten wuchtigen Darstellung des „Schlächters“ ein menschliches Monster: auf der einen Seite schlau, gewitzt und fast schon charmant, auf der anderen Seite größenwahnsinnig, paranoid und bösartig (seine Feinde hat er angeblich an Krokodile verfüttert). Dass der Aufhänger rund um den Arzt Nicholas Garrigan reine Fiktion ist, bzw. auf dem Roman des Journalisten Giles Foden basiert, fällt bei dem packenden Polit-Thriller kaum ins Gewicht.

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.