© Bildmaterial Polyband

Die Durrells – Staffel 4

© Polyband

Die Durrells – Staffel 4

The Durrells

GB 2019

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 270 Min.

Vertrieb: Polyband

Filmzine-Review vom 13.03.2021

Nachdem Larry (Josh O’Connor) in der britischen Heimat einen (in seinen Augen nicht ganz wahrheitsgetreuen) Reiseartikel über die Schönheit Korfus und die Herzlichkeit der Einheimischen veröffentlicht hat, trudeln immer mehr Touristen ein. Mutter Louisa (Keeley Hawes) macht Nägeln mit Köpfen – sie baut die Zimmer im Dachgeschoss ihres idyllisch gelegenen Hauses aus und eröffnet ein Gästehaus, in dem sie allerlei komische Käuze beherbergt: einen gesuchten Mörder, ein schwules amerikanisches Pärchen, eine durchgeknallte Gräfin und eine Nudistin. Bei den Korfioten fällt sie daher mal wieder in Ungnade. Zudem ist das Verhältnis zu Spiros angespannt, nachdem dieser zu seiner Frau zurückgekehrt ist. Margo werden auf einem Selbstfindungstrip in England die Augen geöffnet, Larry sucht in Paris nach neuer literarischer Inspiration und Gerry eröffnet seinen ersten kleinen Zoo im Garten. Währenddessen wirft der Zweite Weltkrieg seine Schatten voraus und droht die Idylle auf der Mittelmeerinsel zu gefährden…

Die britsche Familienserie Die Durrells basiert auf den Memoiren des Autors und Zoologen Gerald Durrell, die er in seiner Korfu-Trilogie niedergeschrieben hat, bestehend aus den Titeln „Meine Familie und andere Tiere“, „Vögel, Viecher und Verwandte“ und „Im Garten der Götter“. Die Serie pickt sich Erzählstränge aus allen drei Büchern heraus, ohne eine wirklich vorlagengetreue Verfilmung sein zu wollen. Gedreht wurde vor Ort auf Korfu, das sich an vielen Stellen den Charme von vor hundert Jahren erhalten hat, als Eselkarren das Bild der Insel bestimmten, auf der es weder Strom noch fließend Wasser gab. In der letzten Staffel heißt es Abschied nehmen von der chaotischen Familienbande, die einem nach vier Jahren doch sehr ans Herz gewachsen ist.

Von seiner Kindheit im Einklang mit der Natur geprägt begab sich Gerald Durrell in den 40ern bis 70ern auf diverse Expeditionen, um nach seltenen Tierarten zu suchen. 1958 gründete er auf der Kanalinsel Jersey einen Zoo, der sich auf die Haltung gefährdeter oder vom Aussterben bedroher Tierarten konzentriert.

 

DVD Extras:

    • Das Gästehaus (3 min)
    • Das Abendmahl (3 min)
    • Louisa und Spiros (3 min)

 

Ninas Filmwertung

Wohlfühl-Eskapismus vom Feinsten: stimmungsvoller, melancholischer Abschied von einer lieb gewonnenen Familie.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 6   Durchschnitt:  4.8/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.