© Bildmaterial Constantin Film

Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

© Constantin

Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

USA 2019

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 110 Min.

Vertrieb:  Constantin Film

Filmzine-Review vom 15.07.2019

Seattle gegen Ende der 1960er. Die alleinerziehende Mutter Liz Kloepfer (Lily Collins) ist frisch verliebt. Doch der sympathische und überaus charmante Jura-Student Ted Bundy (Zac Efron) ist keineswegs der Mann ihrer Träume. Als sein Name bei einer Reihe von Vermisstenfällen immer wieder auftaucht, hält sie noch zu ihm. Doch die Beweise werden konkreter und Liz wird schließlich mit der Tatsache konfrontiert, dass ihr Partner in Wahrheit ein brutaler Serienmörder ist…

Der wahrscheinlich berüchtigtste Serienkiller überhaupt ist längst ein fester Bestandteil amerikanischer Folklore und stand mehrfach Pate für diverse Reportagen und Spielfilme. In Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile wählt Regisseur Joe Berlinger, der zuvor ebenfalls für die mehrteilige Netflix-Doku Conversations With A Killer: The Ted Bundy Tapes verantwortlich war, einen interessanten Ansatz. Im Mittelpunkt steht nicht Bundy, sondern zwei Frauen, die jahrelang in einem Netz aus gezielten Lügen und Manipulationen auf den Verbrecher hereingefallen sind. Die kriminellen Gräueltaten Bundys, der zwischen 1974 und 1978 in mehrere US-Bundesstaaten mindestens 30 junge Frauen und Mädchen ermordet hat, spielen genreunüblich (und im Gegensatz zum kürzlich erschienenden The House That Jack Built) eine klar untergeordnete Rolle. Für Zac Efron könnte Extremely Wicked… der große Durchbruch zum ernstzunehmenden Schauspieler sein, denn der Ex-Disney-Teeniestar zeigt in jeder Szene eine ungewohnte Präsenz. Besonders als arroganter Gockel, der sich während der Gerichtsverhandlungen stets als Opfer der Medien und der Justiz sieht und bis zuletzt die Taten abstreitet, ist Efron eine Wucht. Der Rest der Besetzung kann mit Efron weder in den weiteren Hauptrollen (Lily Collins) noch in den kleineren Parts trotz großer und ungewöhnlicher Namen (u.a. John Malkovich, Jim Parson und Metallica-Frontmann James Hetfield) mithalten.

 

Blu-ray Extras:

    • Featurette (9 min)
    • Originaltrailer & dt. Trailer
    • Trailer zu 6 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Extrem überzeugend und schockierend gut: Zac Efron als Serienkiller-Legende Ted Bundy.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.