G.I. Joe: Die Abrechnung

© Paramount Home Entertainment

© Paramount Home Entertainment

G.I. Joe: Die Abrechnung

G.I. Joe: Retaliation

USA 2013

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 106 Min.

Studio: Metro-Goldwyn-Mayer Pictures | Paramount Pictures

Vertrieb: Paramount Home Entertainment

Filmzine-Review vom 15.08.2013

Die Terrororganisation Cobra hat im Weißen Haus den Präsidenten (Jonathan Pryce) durch einen Doppelgänger ersetzt. Dieser schiebt der Elite-Einheit G.I. Joe ein Verbrechen in die Schuhe und erklärt die Truppe zum Freiwild. Bei einem Anschlag auf die Joes überleben Anführer Roadblock (Dwayne Johnson) und zwei weitere Mitglieder. Das Trio schwört auf Rache und wendet sich an den Truppen-Gründer, General Joe Colton (Bruce Willis)…

Die gute Nachricht: G.I. Joe: Die Abrechnung ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser geworden. Die schlechte: von einem guten Blockbuster zu sprechen wäre dann doch zuviel des Guten. Unter der Regie oder sagen wir mal Action-Choreographie von Jon M. Chu fliegen die Fetzen im Minuten-Takt: Schießereien, Explosionen, Martial Arts-Stunts, Ninja-Kämpfe und eine Prise Weltuntergang (Good-Bye London!) dürften das junge, vorwiegend männliche Zielpublikum mit Unterstützung des dröhnenden Heavy Metal Soundtracks bei Laune halten. Das Personal des ersten Teils wurde überwiegend ausgetauscht, neues Zugpferd ist The Rock, der einmal mehr seine dicken Muckis spielen lässt und die Bösewichter mit Hilfe von Lady Jaye (Adrianne Palicki aus Friday Night Lights) nach Belieben auf die Bretter schickt. Seine besten Szenen hat der Action-Hero zu Beginn mit seinem Buddy Channing Tatum, der sich allerdings doch recht früh aus dem Film verabschiedet. Oldie Bruce Willis darf in der zweiten Hälfte auch ein wenig mitmischen, spielt hier aber eindeutig die zweite Geige. Ein netter Witz fürs deutsche Publikum: Die Befreiungs-Aktion von Cobra Commander und Destro spielt in einer ostdeutschen Mine mit dem Namen \“Einsargen\“.

Das Bonusmaterial der DVD bietet einen Audiokommentar mit Regisseur Jon M. Chu und Produzent Lorenzo di Bonaventura sowie drei kürzere Features, die sich hauptsächlich mit den Comic-Vorlagen beschäftigen. Einige deleted Scenes und das ausführliche Making of bleiben der Blu-ray vorenthalten.

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Paramount Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.