House Harker

© OFDb Filmworks

House Harker – Vampirjäger wider Willen

I had a bloody good time at House Harker

USA 2016

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 80 Min.

Vertrieb: Koch Media

Filmzine-Review vom 14.05.2018

Gerry und Charlie sind die Nachkommen von Jonathan Harker, der vor langer Zeit Dracula höchstpersönlich ins ewige Jenseits geschickt hat. Vom Ruhm vergangener Tage ist nicht mehr viel übriggeblieben, trotzdem versuchen die Nachkommen mit einem eigens inszenierten Theaterstück die Legende aufrecht zu erhalten. Vom der restlichen Bevölkerung werden sie allerdings nur milde belächelt. Was liegt also näher als einen Vampir zu präsentieren, den die Harkers – live im Internet – zur Strecke bringen. Als dann aber wirklich ein echter Blutsauger statt des gebuchten Schauspielers auftaucht, gerät die Lage außer Kontrolle. Nun müssen die beiden Brüder und Freund Ned beweisen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind…

Der per Crowd-Funding finanzierte House Harker – Vampirjäger wider Willen beweist einmal mehr, dass man auch ohne große Namen und mit höchst bescheidenen finanziellen Mitteln einen Genrevertreter auf die Beine stellen kann, der die Erwartungen des Zielpublikums erfüllt. Der Originaltitel „I had a bloody good time at House Harker“ untertreibt nicht, die Horror-Comedy bietet Wortwitz und einen sympathisch gezeichneten Loser-Trupp (und für Nerds die Moderatorin Whitney Moore von der Website Bloody Disgusting) sowie in der zweiten Hälfte massiven Splatter-Fun mit durchaus brauchbaren Effekten. Wer weiß, vielleicht ergeht es Regisseur Clayton Cogswells ja genauso wie dem Neuseeländer Taika Waititi, der vor einigen Jahren mit seiner (ungleich besseren) Vampirkomödie 5 Zimmer Küche Sarg den Durchbruch schaffte und mittlerweile Marvel-Filme (Thor: Tag der Entscheidung) dreht. Die Blu-ray präsentiert den Titel in anständiger Bild und Tonqualität, auch wenn das Cover ausgesprochen grässlich ausgefallen ist und Schund der übelsten Sorte vermuten lässt. Auf der Leinwand regnet es literweise Blut, doch die Macher des Films zeigen sich im Bonus-Clip vom Fantasy Filmfest 2016 handzahm und liebenswert.

 

Blu-ray Extras:

    • Fantasy Filmfest 2016 (9 min)
    • Dt. Trailer & US Trailer
    • Trailer zu  3 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Sympathische Low Budget Vampir-Komödie mit recht heftigen Splatter-Einlagen.

Marc

Marc

Viel-Gucker und Viel-Reviewer. Mag's gern spannend und auch gerne mal blutig. Zur Abwechslung darf es aber auch mal ein Klassiker sein, Hauptsache gutes Kino.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.