Jugend ohne Jugend

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

 

Jugend ohne Jugend

Youth without Youth

USA 2007

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 120 Min.

Studio: American Zoetrope

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 12.01.2009

Der 70-jährige rumänische Linguist Dominic (Tim Roth) wird vom Blitz getroffen und mit schwersten Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert. Dort stellen die Ärzte verwundert fest, dass der alte Mann immer jünger wird. Er ist außerdem zu geistigen Höchstleistungen fähig und versteht plötzlich sämtliche Sprachen der Welt. Schon bald dringt sein Fall bis nach Nazideutschland vor, wo er das Interesse der Reichsärzte weckt. Nach seiner Genesung trifft er die junge Veronica (Alexandra Maria Lara), die ihn nicht nur an seine alte Jugendliebe erinnert, sondern – wie es der Zufall so will – auch von einem Blitz getroffen wird. Allerdings wird sie anschließend immer älter und beginnt altertümliche Sprachen wie Sanskrit und Babylonisch zu sprechen…

Es gibt sicher nicht wenige Filmfans, die das Comeback des Pate– und Apocalypse Now-Erschaffers herbeigesehnt haben. Und nun meldet sich Francis Ford Coppola nach 10 Jahren Abstinenz ausgerechnet mit der reichlich verworrenen Kopfgeburt Jugend ohne Jugend zurück. Selbst anspruchsvolle Arthaus-Kenner dürften schwer Zugang finden zu der eigenwilligen Geschichte, in der Coppola Themen wie Reinkarnation, Sprachwissenschaft und einen Schuss Sci-Fi zu einem anfangs noch recht unterhaltsamen, später aber immer zäher werdenden Erzählstrang verwebt.

Wie sehr die einzelnen Themen dem Regisseur am Herzen liegen, erfährt man in seinem Audiokommentar. Vielleicht hat der mittlerweile 70-Jährige nun den Kopf frei für den nächsten großen Wurf.

 

Ninas Filmwertung

Schwer verdauliche Kost und für die Masse eher nicht das erwartete Comeback.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.