© Bildmaterial Universal Pictures Home Entertainment

Killing Eve – Staffel 3

© Universal Pictures Germany GmbH

Killing Eve – Staffel 3

GB 2020

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 336 Min.

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 06.11.2020

Eve (Sandra Oh) hat die vermeintlich tödliche Attacke in Rom überlebt, mit der Staffel 2 endete, und arbeitet in einem koreanischen Restaurant in London. Hit Woman Villanelle (Jodie Comer) lebt in Barcelona und geht ihrer gewohnten Arbeit nach, bis sie erfährt, dass Eve noch lebt. Diese wiederum kann das Ermitteln nicht sein lassen und heftet sich erneut an die Fersen der russischen Auftragskillertruppe Die Zwölf. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis sich die Wege der beiden Frauen wieder kreuzen…

Zum Konzept von Killing Eve gehört ein vorprogrammierter Autorenwechsel pro Staffel. Während der Geniestreich der ersten Season noch der großartigen Phoebe Waller-Bridge (Fleabag) zuzuschreiben war, ging Staffel 2 auf das Konto von Emerald Fennell (nächstes Jahr als Regisseurin und Autorin von Promising Young Woman mit Carey Mulligan in der Hauptrolle am Start). Nun ist zu bedenken, dass Staffel 3 (wie auch die noch anstehende Staffel 4) in Auftrag gegeben wurde, um an den Erfolg der ersten beiden Seasons anzuknüpfen und nicht, weil es noch irgend etwas Dringendes zu erzählen gegeben hätte. Dennoch machen die Folgen und die beiden Hauptdarstellerinnen zunächst wieder richtig viel Spaß, wobei Jodie Comer natürlich jede Szene zu Recht für sich vereinnahmt. In exzentrische Haute Couture gehüllt pflastert sie ihren Weg durch Südeuropa mit Leichen, lernt in Russland ihre Familie kennen und hält Eve und ihr Team wie gewohnt auf Trab. In den letzten Folgen gehen Autorin Suzanne Heathcote (Fear the Walking Dead) dann langsam die Ideen aus. Viel zu spät eigentlich laufen die Erzählstränge der zwei Frauen zusammen. Das könnte sich in Staffel 4 allerdings wieder ändern, wenn man die offene Schlussszene als Anhaltspunkt nimmt.

 

Folgen:

  1. Im Exil
  2. Management nervt
  3. Neue Allianzen
  4. Kreide
  5. Mütterchen Russland
  6. Das ist Bullshit
  7. Er schreit förmlich danach, umgebracht zu werden
  8. Tanztee

 

DVD Extras:

    • Der Gewürzmord (3 min)
    • Die bittere Pille (3 min)
    • Das Team (3 min)
    • Konstantins Welt (3 min)
    • Das Zuhause (3 min)
    • Die Locations (3 min)
    • Dasha (3 min)
    • Psychologie eines Mörders (3 min)
    • Wendecover

 

Ninas Filmwertung

Dank des fulminanten Protagonistinnen-Duos bietet auch Staffel 3 großen Unterhaltungswert, bleibt gegen Ende aber hinter den Erwartungen zurück.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 6   Durchschnitt:  4.2/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.