The Killing (Die komplette erste Staffel)

© Studiocanal

© Studiocanal

The Killing (Die komplette erste Staffel)

USA 2011

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 566 Min.

Studio: AMC | Fox Television Studios

Vertrieb: Studiocanal

Filmzine-Review vom 01.10.2014

Obwohl die Amis uneinholbar Spitzenreiter in Sachen ambionierter TV-Unterhaltung sind, schielen die verantwortlichen Macher auch mal gerne nach Europa und bereiten erfolgreiche Konzepte für den heimischen Markt neu auf. So läuft momentan etwa die schwedisch-dänische Hitserie Die Brücke als The Bridge an der mexikanisch-kalifornischen Grenze und aus der BBC-Serie Broadchurch entsteht zur Zeit Gracepoint. Den Anfang für diesen kleinen Trend machte aber der dänische Publikumshit Kommissarin Lund – Das Verbrechen, der in den USA mit fast identischer Erzählstruktur als The Killing ebenfalls für viel positive Resonanz sorgte. Die Handlung verlagert The Killing aus dem trüben Dänemark ins nicht minder verregnete Seattle und statt Sarah Lund geht in der US-Fassung Sarah Linden (Mireille Enos) mit Hilfe eines aufbrausenden Kollegen (Joel Kinnaman aus dem neuen Robocop) auf die beschwerliche Jagd nach dem Mörder der jungen Rosie Larsen. Wie im Original zieht der Fall weite Kreise und neben den Mordermittlungen stehen die Familienmitgieder des Opfers ebenso im Blickpunkt wie der Machtkampf eines ehrgeizigen Lokalpolitikers. Nachdem sich The Killing in den ersten Episoden jedoch noch Schritt auf Tritt am dänischen Erfolgsformat orientiert, gibt es im fortlaufenden Plot zahlreiche Abweichungen, die die Serie auch für Das Verbrechen-Kenner überaus interessant macht.

Während The Killing in den USA zunächst beim Vorzeige-Kabelsender AMC (Mad Men, Breaking Bad) lief, versteckte man den Krimi hierzulande beim Sparten-Kanal RTL Crime. Der Blu-ray-Release sollte nun nochmal für einen verdienten Bekanntheitsschub sorgen. Die Extras bedienen gerade noch Standard-Ansprüche: 2 Audiokommentare (zur ersten und letzten Folge), einige unveröffentlichte Szenen, eine Fotogalerie und eine minimal verlängerte Version der Schluss-Episode.

Folgen

01. Rosie Larsen
02. Der Käfig
03. El Diablo
04. Ein lautloses Echo
05. Super 8
06. Was übrig bleibt
07. Vergeltung
08. Gemauert
09. Sog
10. Ich werde dich wissen lassen, wenn ich da bin
11. Vermisst
12. Beau Soleil
13. Orpheus‘ Abstieg

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Studiocanal kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.