© Bildmaterial Studiocanal

No Way Out

© Studiocanal

No Way Out – Gegen die Flammen

Only The Brave

USA 2017

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 134 Min.

Vertrieb: Studiocanal

Filmzine-Review vom 24.10.2018

Die Feuerwehrtruppe rund um Anführer Eric Marsh (Josh Brolin) ist endlich am Ziel ihrer Träume: Da die Männer eine anspruchsvolle Testübung mit überragendem Ergebnis abgeschlossen haben, dürfen sie fortan als „Granite Mountain Hotshots“ an vorderster Front die Brände bekämpfen. In der eingeschworenen Gruppe aus toughen Feuerwehrleuten erhält auch der junge Ex-Junkie und Neu-Vater Brendan (Miles Teller) seine Bewährungschance…

Das Yarnell Hill Fire, das am 28. Juni 2013 im US-Bundesstaat Arizona durch einen Blitzschlag ausgelöst worden war, erlangte durch die Tatsache, dass es die meisten Feuerwehrleute seit den 9/11 Anschlägen das Leben kostete, traurige Berühmtheit. In No Way Out – Gegen die Flammen (im Original Only The Brave) erweist Regisseur Joseph Kosinski (Tron: Legacy) den verstorbenen Männern der Granite Mountain Hotshots in einem über weite Strecken angenehm zurückhaltenden Katastrophendrama die letzte Ehre. Übertriebene Action zum Selbstzweck findet in dem Film keinen Platz, stattdessen erzählt No Way Out ruhig und unaufgeregt vom Privatleben, der Motivation, den Männlichkeitsritualen, kurzum vom Zusammenhalt der Elite-Feuerwehrmänner. In den Fokus der Geschichte rücken die beiden interessantesten Persönlichkeiten, zum einen der charismatische Leader Eric „Supe“ Marsh und seine sich anbahnende Krise mit Ehefrau Amanda (Jennifer Connelly), und zum anderen Brendan „Donut“ McDonough, der als vorbestrafter Ex-Junkie schwer kämpfen muss, bis er vorbehaltslos in der Gruppe aufgenommen wird. Josh Brolin und Miles Teller sind in diesen beiden zentralen Rollen Teil eines ausgezeichneten Darstellerensembles, das zusätzlich vom alten Haudegen Jeff Bridges unterstützt wird. Im tragischen Finale, in dem sich die Flammenherde in Windeseile ausbreiten und nicht mehr eindämmen lassen, glänzt No Way Out dann mit einem beängstigend realistisch wirkenden CGI-Spektakel.

Dank Dolby Atmos-Tonspur (im Original) und perfekter, gestochen scharfer Bildqualität kann man der Blu-ray bedenkenlos eine Kaufempfehlung ausprechen. Regisseur Joseph Kosinski, der mit Hauptdarsteller Josh Brolin auch auf dem Audiokommentar zu hören ist, dreht momentan an der Fortsetzung des 80er-Jahre Kulthits Top Gun.

 

Blu-ray Extras:

    • Audiokommentar mit Josh Brolin und Regisseur Joseph Kosinski
    • 3 Featurettes: „Den Helden zu Ehren: Die wahren Geschichten“, „Das Team“, „Boot Camp: Ausbildung zum Hotshot“ (24 min)
    • Musikvideo „Hold the Light“
    • Song-Making Of „Hold the Light“ (3 min)
    • Geschnittene Szenen (2 min)
    • Dt. Trailer zum Film
    • Trailer zu 7 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Angenehm zurückhaltendes Katastrophendrama mit überzeugender Figurenzeichnung und ohne nervige Effekthascherei.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.2/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.