© Bildmaterial Studiocanal

Nur ein kleiner Gefallen

© Studiocanal

Nur ein kleiner Gefallen

A Simple Favor

USA 2018

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 117 Min.

Vertrieb: Studiocanal

Filmzine-Review vom 03.04.2019

Single Mom Stephanie (Anna Kendrick) führt ein bescheidenes Spießerleben vor den Toren New Yorks. Außer ihrem Back- und Haushalts-Vlog gibt es seit dem Tod ihres Mannes wenig Aufregendes in ihrem Leben. Dass ausgerechnet die extravagante Emily (Blake Lively), deren Sohn in dieselbe Klasse geht wie ihrer, sich für sie interessiert und sich zwischen den beiden eine Art Freundschaft entwickelt, kann Stephanie selbst am wenigsten glauben. Doch dann verschwindet Emily plötlich spurlos, nachdem sie ihren Sohn vorher Steph anvertraut hat. Eine erst kurz zuvor abgeschlossene Lebensversicherung gibt Rätsel auf. Steph beginnt auf eigene Faust zu ermitteln….

Paul Feig hat bisher überwiegend mit meist ultraalbernen Komödien wie Spy: Susan Cooper Undercover, Taffe Mädels oder seinem (berechtigten!) Riesenerfolg Brautalarm auf sich aufmerksam gemacht. In Nur ein kleiner Gefallen begibt er sich auf etwas anderes Terrain und lässt die Grenzen zwischen Komödie und Krimi verwischen. Es schwingt ein bisschen Gone Girl oder Girl on the Train mit, aber visuell wurde der Vorstadt-Thriller bewusst hell und farbenfroh gehalten. Blake Lively ist einfach umwerfend als geheimnisvolle Fashionista, die immer eine Aura der Gefahr umgibt und es versteht, die verklemmte Stephanie aus der Reserve zu locken. Anna Kendrick ist es dann zu verdanken, dass die bescheidene Vorstadt-Mutter nicht zum rückgratlosen Abziehbild gerät, denn trotz leichter Tollpatschigkeit kann sie sehr wohl durchgreifen und die Dinge selbst in die Hand nehmen, wenn es hart auf hart kommt. So entblättert sie Stück für Stück Emilys dunkles Geheimnis, während Feig ihr mit etlichen Wendungen immer wieder den Teppich unter den Füßen wegreißt. Nicht unerwähnt bleiben darf der saucoole Soundtrack, der ausschließlich aus französischen Pop-Songs besteht (z.B. der France Gall-Klassiker „Laisse Tomber Les Filles“ in einer extra für den Film abgemischten Cover-Version von No Small Children), auch MC Solaars „Nouveau Western“ hört man hier endlich mal wieder.

 

Blu-ray Extras:

    • Audiokommentar von Paul Feig, Anna Kendrick, Blake Lively, Jean Smart und Bashir Salahuddin
    • Featurettes: „Gravestone Martinis“, „Suburban Noir: der visuelle Stil von ‚Nur ein kleiner Gefallen‘“, „Tagebuch eines modebewussten Regisseurs“, „Dreiecksbeziehungen“, „Style by Paul“, „Dennis Nylon“, „Nur so ein kleines Playdate“, „Flash Mob: das Making Of“ (68 min)
    • Alternatives Ende (6 min)
    • Gag Reel (3 min)
    • Trailer zu 7 weiteren Titeln
    • Dt. Kinotrailer zum Film
    • Wendecover

 

Ninas Filmwertung

Paul Feigs Suburbia-Thriller-Komödie gefällt mit zwei starken weiblichen Leads.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.